Rezension zu "Im Schatten der Rache bei St. Peter Ording" von Stefanie Schreiber

 

Nordseekrimi von Stefanie Schreiber
Im Schatten der Rache bei St. Peter Ording von Stefanie Schreiber / Werbung / Rezensionsexemplar

Klappentext:

Betrug und bedrohliches Stalking
Verschwundene Leichen und Mord
Gibt es einen Zusammenhang?

Auf dem unbewohnten Rosenhof bei Westerhever entdeckt die Maklerin Swantje Matthiesen einen verlassenen Leichenwagen. Obwohl von dem Bestatter jede Spur fehlt, meldet sie ihren Fund erst Tage später der Polizei. 

Zur gleichen Zeit nimmt die Hochzeit des Gerichtsmediziners Ansgar Johannsen einen unerwarteten Verlauf. Was steckt hinter dem Betrugsvorwurf und wie ernst ist die anschließende Bedrohung?

Schwebt der nordfriesische Casanova in Lebensgefahr?

Durch seine freundschaftliche Verbindung mit Ansgar und dem Bestatter erhält Torge Trulsen vertrauliche Informationen, die er nicht an die Kommissare weitergeben darf. So ein Versprechen ist Ehrensache! In gewohnter Manier ermittelt der Hausmeister auf eigene Faust unter Einsatz seiner zweifelhaften Methoden.

Der siebte Sankt-Peter-Ording-Krimi der Erfolgsautorin Stefanie Schreiber zeigt menschliche

Abgründe und Handlungen aus fehlgeleiteten Motiven.

In der gedruckten Ausgabe des Romans werden die Kapitel mit Fotos aus der Region eingeleitet - Lokalkolorit zur Einstimmung. Alle Fälle dieser Reihe sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. Natürlich entwickeln sich die Ermittler selbst und ihr Verhältnis zueinander weiter. Dafür empfiehlt es sich, mit Band 1 zu beginnen. Viel Spaß beim Lesen!

Die Fälle für Torge Trulsen und Charlotte Wiesinger:

  1. Die Fälle für Torge Trulsen und Charlotte Wiesinger:
  2. Mord im Watt vor St. Peter-Ording
  3. Todesfalle Hochzeit in St. Peter-Ording
  4. Das 13. Kind aus St. Peter-Ording
  5. Doppelmord hinterm Deich bei St. Peter-Ording
  6. Tatort Weiße Düne in St. Peter-Ording
  7. Nachts im Pfahlbau in St. Peter-Ording
  8. Im Schatten der Rache bei St. Peter-Ording

Meine Meinung zum Buch

Cover

Ein Cover das den Charme von St. Peter Ording perfekt einfängt. Ein Pfahlbau im Sonnenuntergang, dem kann sich ein St. Peter Fan einfach nicht entziehen. Ich fahre selbst seit Jahren immer wieder sehr gern in den schönen nordfriesischen Ort an der Nordseeküste und dieses Cover weckt sofort Erinnerungen, an lange und wundervolle Strandspaziergänge. Der Titel ist in weiß eingefügt, der Autorinnenname sowie Genre und Verlag gesellen sich in einem warmen Gelbton dazu. Mir gefällt das Cover sehr gut. 

Inhalt

Swantje Matthiesen kann den Auftrag, den abgelegenen und verfallenen Rosenhof in der Nähe von Westerhever an den Mann zu bringen, nicht ablehnen. Mit den Finanzen der Maklerin sieht es nicht so rosig aus, also macht sie sich auf den Weg zu dem abgelegenen Gehöft und findet dort keinen Interessenten, sondern einen verwaisten Leichenwagen. Vorerst denkt sie sich nichts dabei, als aber der Bestatter als vermisst gemeldet wird, entschließt sie sich ihren Fund doch der Polizei zu melden. Gleichzeitig platzt die Hochzeit des Gerichtsmediziners Ansgar Johannsen und der bekannte Schürzenjäger steht vor den Scherben seiner Beziehung und scheint gleichzeitig in Lebensgefahr zu geraten. Torge Trulsen ist sowohl mit dem Bestatter, als auch mit dem Gerichtsmediziner befreundet und gelangt somit an vertrauliche Infos, die er aber der Ermittlerin der Polizei Charlotte Wiesinger und ihren Kollegen nicht mitteilen darf.  So macht er sich daran, auf eigene Faust und auf seine ganz eigene Art zu ermitteln...

Schreibstil

Stefanie Schreiber schreibt für mich typisch norddeutsch pragmatisch und genau diese Art hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte ist gradlinig aufgebaut und enthält einige kleine Überraschungen, die die Spannung aufrecht erhalten. "Im Schatten der Rache in St. Peter Ording" ist der erste Roman, den ich von der Autorin gelesen habe und ich konnte ihn ohne Vorkenntnisse der Vorgängerbände gut lesen. Die Figuren haben mich allerdings nicht zu 100 % überzeugen können. Es gab leider keinen Charakter, der mich wirklich fasziniert hat. Hier ist auf jeden Fall noch Luft nach oben. Auch hat mich ein Logikfehler nicht losgelassen, ich möchte hier nicht zu viel dazu schreiben, da es sonst zu viel von der Story vorwegnimmt. Trotzdem ist es ein schöner Krimi, der sich leicht lesen lässt. 

Fazit

Locker leichter Nordsee-Krimi, der mich ins wundervolle St. Peter Ording entführt und mir im Cosi-Crime-Style meine Lesezeit bereichert hat. 

4 Sterne


Ich bedanke mich ganz herzlich beim Kampenwand Verlag (Nova MD) für das Rezensionsexemplar.

Titel: Im Schatten der Rache bei St. Peter Ording
Autor: Stefanie Schreiber
Format: Taschenbuch / E-Book
Preis: 12,85 € / 2,99 €
Seitenzahl: 306
Genre: Krimi 
ISBN-13: 978-3986600044

Verlag: Kampenwand Verlag / Nova MD

Meine Bewertung: 4 Sterne




Kennzeichnungspflicht

Alle Links in meinen Beiträgen kennzeichne ich  gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Die Links werden von mir freiwillig eingefügt und ich übernehme keinerlei Haftung für den Inhalt der verlinkten Seiten. Meine Blogbeiträge spiegeln grundsätzlich meine eigene Meinung wider.

Kommentare