Freitag, 9. August 2019

[Rezension] Laufe Lebe Liebe von A.D. Wilk

Cover: A.D. Wilk / Hintergrund Pixabay RemazteredStudio

Inhalt/Klappentext:


Was, wenn deine beste Entscheidung deinem bisherigen Leben ein Ende setzt?
Wir handeln in unserem Leben oft nicht so, wie wir es uns hinterher wünschen würden. Immer wieder fühlt es sich an, als träfen wir falsche Entscheidungen, die uns an einen Ort führen, an dem wir niemals enden wollten. Uns und die Menschen, die wir lieben.

Ein verschütteter Kaffee und ein verlorenes Handy zwingen Ella zu einem Wettlauf mit der dreizehnjährigen Milly. Dabei erwacht etwas in ihr, von dem sie glaubte, es vor acht Jahren verloren zu haben. Sie lässt das Mädchen zu einem Teil ihres Lebens werden, auch wenn ihre innere Stimme sie davor warnt. Und sie wird selbst ein Teil von Millys Welt, zu der auch Tom gehört, der wie ein Geist durch die Wohnung schleicht. Und dann ist da Lias, dessen Blick verrät, dass er Ellas Geheimnis kennt. Aber wie wird er reagieren, wenn er die gesamte Wahrheit erfährt?

Quelle: A.D. Wilk

Meine Meinung zum Buch:

Cover: 

Das Cover ist sehr schön selbst von der Autorin gestaltet. Der Titel ist in Weiß eingefügt. Ein Herz komplettiert den Schriftzug. Der Hintergrund bildet sich aus Schwarz, Weiß und Pink und erinnert mich an das Muster einer Laufhose oder entfernt an eine Laufbahn.

Inhalt:

Ella ist in ihrer Trauer gefangen und seit acht Jahren auf der Flucht vor sich selbst.  Als ihr die 13jährige Milly über den Weg läuft, löst diese Begegnung etwas in ihr aus. Auch Milly hat einen großen Verlust erlitten und so fühlen sich die beiden sofort zueinander hingezogen. Es scheint fast so, als würde ein unsichtbares Band, sie zueinander führen. Schnell gehört Ella zu Millys Leben und umgekehrt und auch das Laufen spielt mit einem Mal wieder eine Rolle in Leben der jungen Frau. Sie kümmert sich um Milly, lernt ihren Onkel Lias immer besser kennen und schafft es sogar Millys Vater ein Stück weit aus seinem Trauerkokon zu holen. Wenn nur ihre eigene tiefe Trauer nicht wäre.

Schreibstil:

A.D. Wilk hat einen unverwechselbaren schönen und einfühlsamen Schreibstil. Das Thema Trauer ist in dieser Geschichte der rote Faden und wurde von der Autorin gut eingefangen und verarbeitet. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und so fällt es leicht, sich einzufühlen. Die Liebesgeschichte spielt hier eine eher untergeordnete Rolle, fügt sich aber harmonisch ein. Ein zentrales Element der Story ist das Laufen. Die Autorin versteht es auch Nichtläufern zu vermitteln, was dieser Sport für die Protagonisten bedeutet und dass der Sport stückweit auch ein Hilfsmittel zur Trauerbewältigung sein kann. Die Autorin bedient sich immer wieder der Rückblende, um das Verhältnis von Ella und ihrer jüngeren Schwester zu vertiefen. Dies hätte für meinen Geschmack anders gelöst werden können. Sehr schön fand ich, dass Ella immer wieder ihre Schwester sieht und mit ihr spricht, leider empfand ich dies als nicht genug ausgearbeitet. Zwischen Ella und Lias kommt es im Verlauf der Story zu einer Liebesszene, die sehr ausführlich geschrieben ist. Da die Lovestory aber während der Geschichte eher eine untergeordnete Rolle spielt, wäre für mich hier weniger mehr gewesen.  Die von mir angeführten Kritikpunkte sind allerdings nur Kleinigkeiten und da der Rest der Geschichte wirklich toll ist, fallen sie nur gering ins Gewicht. 

Fazit: 

Eine schöne Geschichte über Angst, Verdrängung, Trauerbewältigung, Liebe und Freundschaft.

4 Sterne




Titel: Laufe Lebe Liebe
Autor: A.D. Wilk 
Format: Taschenbuch / E-Book
Preis: 11,99 € / 0,99 €
Seitenzahl: 404
Genre: Sportroman
ISBN-13: 978-1080929313

Verlag: Selfpublisherin

Meine Bewertung: 4 Sterne

HIER KÖNNT IHR DAS BUCH ONLINE KAUFEN




Wenn Ihr auf "HIER KÖNNT IHR DAS BUCH ONLINE KAUFEN" klickt öffent sich ein Affiliate-Link von Amazon.de. Solltet ihr über diesen Link das Buch kaufen, bekomme ich im Gegenzug eine kleine Provision. Diese Provision nutze ich für die Pflege meines Blogs  und verwende sie, um neue Bücher zu kaufen. Am Preis ändert sich für Euch nichts.

Alle Links in meinen Beiträgen kennzeichne ich  gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Die Links werden von mir freiwillig eingefügt und ich übernehme keinerlei Haftung für den Inhalt der verlinkten Seiten. Meine Blogbeiträge spiegeln grundsätzlich meine eigene Meinung wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich Danke Dir ganz herzlich für Deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.