Dienstag, 9. Juli 2019

[Rezension] "Wolfsspur" von Melissa Ratsch

https://www.amazon.de/Wolfsspur-Das-Highborn-Projekt-Melissa-Ratsch-ebook/dp/B07PHYRFLL/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

Inhalt/Klappentext:

Lycan will nur eines: Ein ganz normales Leben, denn sein bisheriges bestand nur aus Gefangenschaft und Schmerz. Doch wird es das jemals für ihn geben können? Denn Lycan ist kein normaler Mensch, in ihm schlummert ein Wolf.
Eines Tages gelingt ihm endlich die Flucht aus dem strenggeheimen Labor. Während Lycan sich von den körperlichen und seelischen Verletzungen erholt trifft er auf Nimué. Die schüchterne Programmiererin geht ihm sofort unter die Haut und auch sein Wolf ist ganz verzaubert von der jungen Frau.
Doch der Kontakt mit Lycan ist gefährlich für Nimué: Der skrupellose Konzern will sein Eigentum zurück und schreckt vor keinem Mittel zurück – und er ist Lycan dicht auf den Fersen.


>> Mit „Wolfsspur“ wird die spannende Gestaltwandler-Serie „Das Highborn-Projekt“ fortgeführt. Können Aleydis und ihre Geschwister ConPharms Männern in Schwarz tatsächlich entkommen?

Quelle: Melissa Ratsch

Meine Meinung zum Buch:

Cover:

Wie schon beim ersten Band der Highborn Reihe ist das Cover sehr schön gestaltet. Ein blauer DNA-Strang zieht sich über den sitzenden nackten Körper eines Mannes.



Inhalt:

"Wolfsspur" knüpft genau da an, wo der Vorgängerband aufgehört hat. Aleydis hat zwei ihrer Geschwister durch Zufall gefunden. Sie sind verängstigt und sehr geschwächt, aber am Leben. Rafael und Aleydis setzen alles daran, die beiden aufzupäppeln und das gelingt ihnen auch sehr gut.
Dieser Teil des Highborn-Projekts vertieft die Beziehung der Geschwister, ist aber auch gleichzeitig die Liebesgeschichte zwischen Lycan  und Nimué. Der Wolfshybrid wittert die schüchterne junge Frau und es ist sofort um ihn geschehen. Aber auch Nimué kann sich der Anziehungskraft des Wolfsmannes nicht entziehen.
Natürlich darf die Spannung nicht fehlen und so erfährt man in diesem Teil welche grausamen Experimente der Konzern an Aleydis Geschwistern durchgeführt hat. ConPharm ist natürlich weiter hinter seinen Forschungsobjekten her und auch die Menschen in ihrem Umfeld sind nicht vor dem skrupellosen  Konzern sicher. Richtig mysteriös wird es, als der Mann, der für den Tod von Aleydis Eltern verantwortlich ist, auftaucht und den Geschwistern auch noch hilfreich zu Seite steht. Was führt er im Schilde?

Schreibstil

Melissa Ratsch hat eine wunderbare Art zu schreiben und es macht einfach sehr viel Spaß, die Entwicklung der Geschichte und der Charaktere zu verfolgen. Das Highborn-Projekt ist eine tolle Gestaltwandler-Reihe, die einen einfach in ihren Bann zieht. Vor allem die schöne Lovestory um Nim und Lycan hat es mir angetan. Hiermit hat Melissa Ratsch genau meinen Nerv getroffen und ich musste oft schmunzeln, aber auch die ein oder andere Träne verdrücken.

Fazit:

Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band und darauf, ob und wie die weiteren Geschwister gefunden werden. Können Aleydis und ihre Familie den Konzern in die Knie zwingen? Hach, das wird so spannend...

5 Sterne


Alle Links in diesem Beitrag kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. 
Ich danke der Autorin ganz herzlich für das Rezensionsexemplar.


Titel: Wolfsspur
Autor: Melissa Ratsch
Format: Taschenbuch. / E-Book
Preis: 9,99 € /2,99 €
Seitenzahl: 328
Genre: Fantasy / Romantasy
ISBN-13: 978-1091863644
Verlag: Selfpublisher

Meine Bewertung: 5 Sterne


Die Reihe:



Kommentare:

  1. Vielen Dank für die wunderschöne Rezi! ^^
    Du darfst wirklich gespannt sein, was Aleydis und ihren Geschwistern noch so alles widerfährt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Melissa,

      ich bin wirklich sehr gespannt und freue mich riesig auf den dritten Teil. Ganz liebe Grüße

      Mimi

      Löschen

Ich Danke Dir ganz herzlich für Deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.