Dienstag, 23. Juli 2019

[Rezension] Rendezvous mit LOU von Fabienne Brouillard




Inhalt/Klappentext:

Abserviert. Dabei hatte Lou gedacht, endlich auf die Pariser Sonnenseite des Lebens zu wechseln. Mit Olivier und einem erfolgreich abgeschlossenen Journalistikstudium. Und dann so was: Die Noch-Ehefrau ist schwanger, und zwar von Olivier. Klar, dass Lou rotsieht. Sie hätte nur nicht in aller Öffentlichkeit mit Petits Fours werfen sollen ...

Zwei Wochen bleiben ihr, um zu beweisen, dass sie eine gute Verliererin und eine noch bessere Journalistin ist. Denn bis dahin muss sie ihren Schmerz besiegt und ein Exklusivinterview mit dem medienscheuen Frédéric d’Arambault ergattert haben.

Die Zeit läuft, und Lou muss unbedingt gewinnen ...

Quelle: DIANA Verlag

Meine Meinung zum Buch:

Cover:

Das Cover ist sehr schön gemacht. Es zeigt eine junge hübsche Frau vor der Skyline von Paris. Das Cover ist gezeichnet und strahlt in Mint und Rosa/Pink. Der Titel fügt sich in Pink ein. Das Cover hat sofort meine Aufmerksamkeit erregt und strahlt eine tolle Leichtigkeit aus. Es vermittelt das Gefühl von Sommer und Urlaub.


Inhalt:

LOU ist eine junge Journalistikstudentin. Sie studiert an einer Eliteuni in Paris und hat ein Verhältnis mit ihrem verheirateten Dozenten Olivier. Dieser hat ihr versprochen seine Frau zu verlassen und den Rest seines Lebens mit LOU zu verbringen. Alles ist perfekt, bis zu dem Zeitpunkt an dem LOU auf einem Empfang in der Uni feststellt, dass ihr Liebster längst zu seiner Frau zurückgekehrt ist und diese nun auch noch ein Kind erwartet. Impulsiv, wie sie nun mal ist, reagiert LOU völlig über, greift die Ehefrau Ihres Liebhabers an und macht ihm eine riesen Szene. Diese Aktion bleibt natürlich nicht ohne Folgen. LOU wird suspendiert und wenn sie nicht innerhalt von zwei Wochen ein brisantes Interview mit dem Geschäftsmann Frédéric d’Arambault führt, hat es sich mit ihrem Abschluss erledigt. Der besagte Frédéric d’Arambault ist allerdings ein medienscheuer Geselle und gibt grundsätzlich keine Interviews. Wie soll LOU nun an diesen Mann herankommen. Kurzerhand bricht sie bei ihm ein. Er erwischt die junge Frau und erpresst sie von nun an, jeden Abend mit ihm zu verbringen. Dafür soll sie am Ende dann ihr ersehntes Interview bekommen. Dass der Millionär allerdings nicht mit ihr ins Bett will, verwirrt LOU doch sehr. Was will dieser Mann von ihr, warum hat er nicht gleich die Polizei gerufen und warum schlägt ihr Herz jedes Mal Purzelbäume, wenn sie in seine Nähe kommt.

Schreibstil:

Der Schreibstil von Fabienne Brouillard ist locker und sehr schön zu lesen. Die Charaktere haben mich allerdings nicht wirklich erreichen können. LOU ist mir oft zu kindisch, zu impulsiv, zu wütend, zu labil usw. Frederik ist mir zu unstet und nicht richtig greifbar. Die Geschichte wird aus wechselnden Perspektiven erzählt, wobei ich sagen muss, dass mir eine Sicht gereicht hätte. Die Abschnitte der einzelnen Perspektiven waren für meine Begriffe zu lang. Leider war nicht gekennzeichnet aus welcher Perspektive das jeweilige Kapitel erzählt wird und so mussten immer erstmal einige Sätze gelesen werden um zu ergründen in wessen Gedanken man nun gerade eintaucht. Für meine Begriffe hätte die Geschichte nur aus LOU's Sicht erzählt werden sollen, das hätte dem ganzen mehr Spannung gegeben und LOU vielleicht mehr Tiefe.
Trotzdem war die Geschichte sehr kurzweilig und ließ sich zügig lesen. Die Handlung war die meiste Zeit nicht überraschend und endet in einem unverzichtbaren Happy End.

Fazit:

"Rendezvous mit LOU" ist eine lockere romantische Liebeskomödie, die zwar nicht mit unvorhersehbaren Ereignissen dafür aber mit ganz viel Liebe punktet.

3 Sterne


Alle Links in diesem Beitrag kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. 
Ich bedanke mich ganz herzlich beim DIANA Verlag und beim Bloggerportal für das Rezensionsexemplar. 




Titel: Rendezvous mit LOU
Autor: Fabienne Brouillard
Format: Taschenbuch / E-Book
Preis: 9,99 € / 9,99 €
Seitenzahl: 368
Genre: Liebesroman
ISBN-13: 978-3453360136

Verlag: DIANA

Meine Bewertung: 3 Sterne



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich Danke Dir ganz herzlich für Deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.