Dienstag, 25. Juni 2019

[Rezension] Broken Fairytale - Dallas von Lizzy Jacobs


Inhalt/Klappentext:

Dallas Cooper ist sich absolut sicher, dass sie gegen die Liebe immun ist - bis sie Carter Johnson begegnet. Der sexy Baseballcoach ist zunächst so gar nicht ihr Typ und zwischen den beiden fliegen bei jeder ihrer Begegnungen die Fetzen. Doch leider bringt Carter darüber hinaus Dallas‘ Herz eindeutig zu oft zum Stolpern, als dass sie das länger als bloße Laune abtun kann.
Dass er dazu noch fantastisch küssen kann, ärgert die junge Journalistin ebenso wie der Umstand, dass sein dominantes, selbstbewusstes Auftreten merkwürdige Dinge mit ihr anstellt und ihren Bauch zum Kribbeln bringt.
Nach einer folgenschweren Nacht muss Dallas sich schließlich die Frage stellen, was sie vom Leben wirklich will. Gibt es sogar für einen überzeugten Single wie sie vielleicht doch den einen Märchenprinzen, der ihr Herz erobern kann?

Der Roman ist in sich abgeschlossen. Weitere Teile behandeln andere Paare.

Quelle: Written Dreams Verlag

Meine Meinung zum Buch:

Cover:

Auf dem Cover prangt ein sexy Mann im T-Shirt. Ein Baseball ist in der rechten unteren Ecke zu sehen. Das Cover ist wie die Vorgänger der Reihe eher dunkel gehalten und entspricht nicht so ganz meinem Geschmack. Der Inhalt allerdings entschädigt mich vollends für das Cover.

Dienstag, 18. Juni 2019

[Rezension] Sommerträume auf Cape Cod von Ella Thompson


Lighthouse Saga


Inhalt/Klappentext:

Wenn die Begegnung mit deiner ehemals großen Liebe dein Herz zum Überlaufen bringt, dann bist du zu Hause

Elf Jahre ist es her, dass ein verhängnisvolles Ereignis auf Cape Cod Andrew Hunters Familie entzweite. Damals kehrte er dem Familiensitz Sunset Cove den Rücken, doch nun zwingen berufliche Probleme und der Gesundheitszustand seines Vaters ihn heimzukehren. Auf der Halbinsel erwarten ihn nicht nur die Erinnerungen an Sommer voller Lebensfreude, abenteuerliche Segeltörns und Freundschaft. Hier lauern auch die Schatten seiner ersten Liebe, Holly Clark. Sie lebt noch immer auf Cape Cod. Als Andrew ihr zufällig begegnet, ist die alte Vertrautheit sofort wieder da. Ihre Blicke brennen wie Feuer auf seiner Haut. Doch Andrew ist vorsichtig, schließlich hat Holly ihm schon einmal das Herz gebrochen ...

Quelle: Heyne Verlag

Meine Meinung zum Buch:

Cover:

Der zweite Band der Lighthouse Sage bezaubert durch ein sehr schön gestaltetes Cover. Ein Leuchtturm ragt vor einer Sonnenuntergansszene ins Bild. Ein Pärchen geht am Strand spazieren. Das Cover ist - wie auch bei Band 1 - in Pastelltönen gehalten und zum Verzaubern schön.

Dienstag, 11. Juni 2019

[Rezension] Die geheime Drachenschule - Bd. 2 von Emily Skye





Inhalt / Klappentext:


Henry ist überglücklich. Nach den Startschwierigkeiten auf Sieben Feuer hat er endlich seinen eigenen Drachen gefunden und ein magisches Band zu ihm geknüpft. Auch wenn die Ausbildung zum Drachenreiter kein Zuckerschlecken ist, sind er und Phönix ein eingespieltes Team. Doch plötzlich hört Henry noch eine andere Stimme in seinem Kopf: Ein fremder Drache bittet ihn um Hilfe. Er ist in einem Verlies eingesperrt, aus dem er ohne ihn nicht entkommen kann. Was hat es damit auf sich? Und können Henry und seine Freunde den Drachen befreien?

Quelle: Baumhaus Verlag

Meine Meinung zum Buch:


Cover:

"Die geheime Drachenschule - Der Drache mit den silbernen Hörnern" hat ein wunderschönes Cover, das durch warme Farben und eine tolle Atmosphäre punktet. Henry steht einem Drachen gegenüber und berührt ihn an der Nase. Im Hintergrund geht die Sonne auf und es sind schemenhaft fliegende Drachen am Horizont zu erkennen. Titel, Untertitel sowie Autorenname und Verlag sind in Gold aufgedruckt und glänzen wunderschön.

Montag, 3. Juni 2019

[Rezension] Akte Ahhh...! Das Ding mit der kalten Schnauze von Björn Berenz



Inhalt / Klappentext:


Die Invasion der Aliens ist in vollem Gange! Zumindest ist Kimi felsenfest davon überzeugt. Seine Freunde Amir und Emily sind genervt von seinen wilden Theorien. Und jetzt behauptet er auch noch, dass Amirs Hund Bruno aus dem Weltraum stammt. Tatsächlich stimmt mit dem Tier etwas nicht - denn es leuchtet im Dunkeln! Eines Nachts büxt Bruno aus und führt die Freunde zu einem Haus im Wald, das wirklich so etwas wie ein UFO-Landeplatz sein könnte. Als sie dort noch mehr leuchtende Tiere entdecken, stecken die drei auch schon knietief im nächsten Abenteuer…

Quelle: Arena Verlag

Meine Meinung zum Buch:

Cover:

Tolles Cover im Comic-Stil. Die grünen Tentakeln eines Aliens winden sich am Rand des Covers. In der Mitte ist ein Polaroid zu sehen auf dem Kimi den leuchtenden Bruno hält. Das Polaroid ist beschriftet mit dem Untertitel "Das Ding mit der kalten Schnauze". Oben ziert der Titel "AKTE Ahhh...! in blau und rot das Buch. Ein sehr schönes Cover, das sich an den ersten Band anpasst und toll zur Story passt.