Donnerstag, 23. Mai 2019

[Rezension] Wolfshaut - Das Highborn-Projekt von Melissa Ratsch



Inhalt/Klappentext:

Sechsundzwanzig Jahre lang hat Aleydis im Wald gelebt, ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt. Es war nötig gewesen, zum Schutz – aller anderen Menschen auf der Welt. Doch ein skrupelloser Konzern bekommt Wind von dem, was sich dort in der Wildnis versteckt und schickt Männer in Schwarz um es zu holen.

Aleydis gelingt die Flucht und zum ersten Mal in ihrem Leben ist sie wirklich frei. Auf ihrer Wanderschaft begegnet sie Rafael, zu dem sie sich sofort unwiderstehlich hingezogen fühlt. Aber kann sie ihm wirklich vertrauen? Denn Rafael entdeckt schnell ihr Geheimnis: Aleydis ist weder Mensch noch Tier, sie ist eine Hybridin.

Und die Männer in Schwarz sind ihr dicht auf den Fersen.

>> Geeignet für alle Fantasyliebhaber/innen! Actionreich, teils humorvoll, romantisch, spannend und einen Ansatz von Thriller bietet dieser besondere Gestaltwandlerroman. 

Quelle: Melissa Ratsch

Meine Meinung zum Buch:

 

Cover:
Das Cover wirkt düster und geheimnisvoll. Es ist ein DNA-Strang in grün angedeutet und der Körper einer Frau liegt im Schatten. Ein sehr schönes Cover, das sich gut am Inhalt des Buches orientiert.

Inhalt:
Aleydis ist im Wald aufgewachsen und hat von der Welt nicht viel mitbekommen. Als das Anwesen ihrer Eltern zerstört wird, muss sie schnell handeln. Die Mensch-Wolfs-Hybridin flieht in den Wald, nur weg von diesen grausamen Männern in schwarz. Durch ihre Wolfsgestalt ist sie in der Lage schnell Abstand zwischen sich und diese Männer zu bringen. Auf der Flucht nimmt sie die Witterung von Rafael auf und kann dieser nicht widerstehen. Der Duft dieses Mannes ist einfach atemberaubend. Als sie Rafael findet, wird der Ex-Soldat gerade von einem Bären angegriffen. Kurzentschlossen rettet Aleydis ihm das Leben und wird dabei verletzt. Rafael will dem verletzten Wolf helfen und nimmt ihn kurzentschlossen mit zu sich nach Hause. Als sich Aleydis dann vor seinen Augen verwandelt, ist er erst erschrocken, fängt sich aber schnell und beschließt ihr zu helfen. Er will sie beschützen. Gemeinsam beginnen sie nachzuforschen, wer die Männer in schwarz sind und was  sie von Aleydis wollen? Außerdem übt die hübsche Aleydis, eine unbändige Anziehungskraft auf Rafael aus. Die beiden kommen sich nach und nach näher und als sie auf den Mörder von Aleydis Eltern treffen, wird es richtig spannend.

Der Schreibstil:
Melissa Ratsch schreibt einfach wundervoll. Ich bin absoluter Fan ihrer Geschichten. Wolfshaut ist der 1. Band des Highborn-Projekts und absolut gelungen. Von der ersten Seite an, hat mich die Geschichte um Aleydis und Rafael gebannt. Die Autorin hat die richtige Mischung aus Fantasy, Spannung und Liebe genau getroffen und es macht einfach Spaß mit Aleydis und Rafael  durch die Wälder zu streifen. Das Zusammenspiel zwischen Mensch und Wölfin fand ich sehr gelungen. Die Kämpfe und Zwiegespräche die Aleydis mit ihrer "inneren Wölfin" so manches Mal führt, fand ich sehr spannend. Auch Rafael ist ein sehr schöner Charakter. Ich mag seine beschützende Art und sein Einfühlungsvermögen. 

Fazit:
Ein wirklich gelungener 1. Band und ich freue mich sehr auf die Fortsetzung. Band 2  "Wolfsspur - Das Highborn-Projekt" erscheint am 1. Juni 2019 und dann geht es um einen weiteren Wolfshybriden, der Aleydis sehr nahe steht. 

5 Sterne


Alle Links in diesem Beitrag kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.
Ich bedanke mich ganz herzlich bei Melissa Ratsch für das Rezensionsexemplar.

Titel: Wolfshaut - Das Highborn-Projekt
Autor: Melissa Ratsch
Format: Taschenbuch / E-Book
Preis: 9,99 € / 2,99 €
Seitenzahl: 270
Genre: Fantasy / Romantasy
ISBN-13: 978-1718035164

Verlag: Independently published (30. November 2018)

Meine Bewertung: 5 Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich Danke Dir ganz herzlich für Deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.