Freitag, 14. Dezember 2018

[Rezension] Restsüße von Claudia Meimberg




Titel: Restsüße
Autorin: Claudia Meimberg
Format: Taschenbuch / E-Book
Preis: 11,99 € / 0,99 €
Seitenzahl: 360
Genre: Liebesroman
ISBN-13: 978-3752886955

Verlag: Selfpublishing / Books on Demand

Meine Bewertung: 5 Sterne


Inhalt / Klappentext


"Und ich? Werde ich dir fehlen?"

Während ihrer Reise durch Neuseeland lernt die Kölnerin Sarah den Winzer Josh kennen. Aus ihrer unerwarteten Romanze wird schnell mehr - obwohl sie wissen, dass Sarah in wenigen Wochen zurück nach Deutschland muss.
Dann trennen sie Kontinente, Zeitzonen und das ganz normale Leben.

Aber wenn guter Wein Zeit braucht, um zu reifen - wie viele Jahre braucht dann die Liebe?



Ein berührender Liebesroman - so unvorhersehbar wie das Leben selbst.

Quelle: Claudia Meimberg

Meine Meinung zum Buch


Cover: 


Das Cover zeigt vor einem grünen Hintergrund die Silhouette eines Pärchens. Die grüne Farbe passt gut zum wunderschönen, grünen Neuseeland. Ein wirklich schön gestaltetes Deckblatt und ein ansprechender Klappentext, der mich gleich neugierig gemacht hat.


Inhalt:  


Sarah reist mit ihrer besten Freundin Miriam durch Neuseeland. Als ihr Wagen eine Panne hat und repariert werden muss, wollen sie sich das dafür benötigte Kleingeld durch einen Job auf einem Weingut verdienen. Der Eigentümer Josh fällt Sarah schnell auf und auch er fühlt sich von der netten Deutschen angezogen. Obwohl Sarah nicht in Neuseeland bleiben kann, beginnen die beiden eine Beziehung und hoffen, dass diese über die Distanz bestehen bleibt. Leider klappt dies nicht und sie trennen sich. Als Josh dann eine neue Beziehung eingeht und heiratet, bricht der Kontakt ab. Auch Sarah findet eine neue Liebe und heiratet. Beide sind zufrieden, aber nicht glücklich und können ihre Jugendliebe nie ganz vergessen. Sie lassen den Kontakt wieder aufleben und schnell ist die alte Vertrautheit wieder da.

Schreibstil:


Claudia Meimberg schreibt einfühlsam über eine Liebe, die durch viele Höhen und Tiefen geht. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und ich habe schnell Zugang zu Sarah und Josh aber auch zu meiner eigenwilligen Namensvetterin Miriam gefunden. Die Geschichte wird abwechselnd aus Sarah's und Josh's Perspektive erzählt und so bekommt der Leser einen guten Einblick in die Gefühlswelt der Protagonisten. Es ist spannend mitzuverfolgen, wie das Schicksal mit ihnen Katz und Maus spielt. Bis zum Ende kann der Leser nicht sicher sein, wie die Geschichte ausgeht. Werden sie doch wieder zueinander finden? Ich jedenfalls konnte das Buch nicht aus der Hand legen und die kurz gehaltenen Kapitel machen es einfach immer noch ein weiteres zu lesen.

Die schönen Beschreibungen der Umgebung haben ihr übriges getan und mich in die Weinberge Neuseelands entführt.

Lieblingslesezeichen:

"Ich meine, ja, ihr wart ein tolles Paar, ich hab euch ja selbst zusammen erlebt. Ihr habt...zusammen geleuchtet, irgendwie. 

Seite 183

Fazit:


Eine wunderschöne Lovestory die in den Weinbergen Neuseelands spielt. Wer gern über die Liebe liest, auch wenn sie nicht den geraden Weg geht, dem kann ich den wunderschönen Debütroman von Claudia Meimberg nur wärmstens ans Herz legen.
5 Sterne


Ich bedanke mich herzlichst bei der Autorin für das Rezensionsexemplar. 

Titel: Restsüße
Verlag: Books on Demand / Selfpublishing

Die Links in diesem Beitrag kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung.


https://amzn.to/2QkJU72





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich Danke Dir ganz herzlich für Deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Lieblingsposts