Dienstag, 27. November 2018

[Rezension] Weisst du warum ich tot bin von Kim Lock



Titel: Weisst du warum ich tot bin?
Autor: Kim Lock
Format: Taschenbuch / E-Book
Preis: 9,99 € / 8,99 €
Seitenzahl: 400
Genre: Krimi /Psycho-Thriller
ISBN-13: 978-3453359833

Verlag: DIANA

Meine Bewertung: 4 Sterne

Zum Inhalt / Klappentext

Fairlie Winter erhält einen Brief von ihrer besten Freundin Jenna. Doch Jenna ist seit einigen Tagen tot. Den Brief hat sie abgeschickt, bevor sie starb. Jennas kleine Familie schien perfekt, aber jetzt wird Fairlie klar, dass ihre Freundin Geheimnisse vor ihr hatte. Geheimnisse, die sie das Leben gekostet haben. Fairlie muss die Wahrheit herausfinden. Eine Wahrheit, für die sie möglicherweise nicht bereit ist.

(Quelle: Diana Verlag)

Mittwoch, 21. November 2018

[Rezension] Ein Winter voller Blumen von Marie Fontaine



Titel: Ein Winter voller Blumen
Autor: Marie Fontaine
Format: Geb. Ausgabe / E-Book
Preis: 18,00 € / 14,99 €
Seitenzahl: 256
Genre: Gegenwartsliteratur/Liebesroman
ISBN-13: 978-3805200318

Verlag: Wunderlich / Rohwolt

Meine Bewertung: 5 Sterne

Zum Inhalt / Klappentext


Die entzückende Liebesgeschichte zwischen einem Hotelangestellten und einer Blumenhändlerin
Es ist Herbst in Paris. Die ersten Herbststürme fegen durch die Straßen, die Tage werden kürzer. Erst vor kurzem hat Monsieur Matin seine Stelle im vornehmen Hotel Louis XV angetreten, wo er für Reklamationen und andere Problemfälle zuständig ist. Ein Job voller Konflikte und unangenehmer Situationen – da ist der Anblick des liebevoll dekorierten Schaufensters des kleinen Blumenladens auf seinem Heimweg Balsam für die Seele. Fleurs de Fleur steht auf dem Schild darüber. Am Abend eines besonders schwierigen Tages beschließt Monsieur Matin, hineinzugehen. Er betritt einen Raum, der ihn verzaubert: die Wärme, der Duft, die Farben – und natürlich die Blumenhändlerin! Als er den Laden wieder verlässt, hat er sein Herz an Mademoiselle Fleur verloren, die Floristin mit dem siebten Sinn für die Vorlieben ihrer Kunden. Von nun an kommt er, so oft es geht, und kauft jedes Mal etwas, obwohl er niemanden hat, dem er es mitbringen könnte. Monsieur Matins Liebe bleibt nicht unerwidert. Doch das Leben ist kompliziert. Und die Geschichte von Fleur Danton und Nicholas Matin ist es auch. Kompliziert und ungemein romantisch...

Quelle: Wunderlich Verlag /Rowohlt

Montag, 12. November 2018

Montagsfrage #11 – Was ist dein Trick zum preiswerten Bücherkauf?



Hallo Ihr Lieben,

Antonia von Lauter & Leise stellt heute die Frage:

Montagsfrage #11 – Was ist dein Trick zum preiswerten Bücherkauf?


Ich denke ich habe da keine besonderen Tricks, die nicht jeder Buch-Nerd kennt. Ich kaufe gern Bücher auf Flohmärkten. Da habe ich schon viele tolle Bücher, auch für die Kinder, günstig gekauft. Auch unsere öffentlichen Bibliotheken verkaufen oft, gebrauchte Bücher - pro Buch 1,-- € ist ebenfalls sehr preis- und lohnenswert. Da finde ich schon öfter mal ein Schnäppchen.

Das Internet beherbergt ja auch diverse Anbieter für gebrauchte Bücher oder Mängelexemplare. Damit habe ich bisher immer Glück gehabt und schöne Bücher gekauft.

An Mängelexemplaren kann ich definitiv nicht vorbeigehen. Egal wo sie auftauchen, da muss ich stöbern. Die Stempel stören mich nicht. Bei manchen Büchern wurde allerdings auf dem Cover herumgewerkelt (kleine Löcher oder Ähnliches) das mag ich nicht so und kaufe die Bücher dann auch nicht.

E-Books sind natürlich eine tolle Möglichkeit, da sie oft günstiger sind als Prints. Ich für meinen Teil bevorzuge allerdings das gedruckte Buch.

Da ich aber soooooo gern in Buchhandlungen stöbere, kommt auch oft ein Buch ins Haus, für das ich den vollen Preis bezahle. So ist das eben, an Büchern komme ich schlecht vorbei.

Welche Sparvorschläge habt ihr noch auf Lager? Gibt es noch einen Geheimtipp, den ihr unbedingt loswerden möchtet, dann ab damit in die Kommentare...

Ganz liebe Grüße und eine tolle Woche

Mimi :o)

Sonntag, 11. November 2018

[Rezension] "All In" von Emma Scott






Preis: € 12,90 /  € 9,99
Einband: broschiert / E-Book
Seitenanzahl: 432
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Meine Wertung: 4 Sterne
Reihe: All-In-Duett - Band 1
Verlag: LYX

Will ich kaufen!*





Zum Inhalt / Klappentext


Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah - es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis - so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht.

Quelle: LYX Verlag

Meine Gedanken zum Buch


Das Cover

Das Cover ist in Lila und Pink gehalten. Der Schriftzug scheint sich aufzulösen bzw. unter dem Feuer, dass durch ein Streichholz entfacht wird zu schmelzen, Ein schönes Cover, das mich zusammen mit dem Klappentext so neugierig gemacht hat, dass ich die Geschichte einfach lesen musste.

Inhalt


Die ersten zwei Sätze

Prolog:

Jonah

Vor fünfzehn Monaten...

Weißes Licht blendete mich. Ich versuchte krampfhaft, die Augen offen zu halten.

Kapitel 1

Kacey

Ein Samstagabend im Juli

"Ich war betrunken. Warum hätte ich mein Handy sonst in der Hand haben sollen, mit dem Daumen direkt über der Festnetznummer meiner Eltern in San Diego?"

Kacey Dawson ist eine junge Frau, mit der es das Leben nicht immer gut gemeint hat. Früh muss sie ihr Elternhaus verlassen - wird vom Vater rausgeworfen, weil sie nicht in sein Bild einer guten Tochter passt. Ihre Liebe zur Musik wird von den Eltern nicht toleriert. Über Umwege gelangt sie in die Band Rapid Confession. Die Band steigt die Erfolgsleiter immer höher. Partys, Alkohol, Drogen und Sex gehören für Kacey zum Alltag. Als sie auf einer ausschweifenden Party im Rausch die Kontrolle verliert, soll sie der junge Chauffeur Jonah Fletcher ins Bandhaus bringen. Leider hat er keinen Schlüssel und Kacey ist nicht ansprechbar. Er nimmt sie kurzerhand mit zu sich nach Hause. Als die Gitarristin am nächsten Morgen auf Jonahs Sofa erwacht, ist sie zwar zuerst irritiert, fühlt sich aber schnell sicher und wohl. Jonah bietet ihr an, eine Auszeit vom Bandleben zu nehmen und einige Tage bei ihm zu verbringen. Kacey lässt sich darauf ein. Sie wundert sich über die Lebensweise des netten Jonah, kann sich keinen Reim auf seine Lebensgewohnheiten machen. Als sie eine ganze Reihe an Medikamenten in seinem Bad entdeckt, ist sie verunsichert. Erst als Jonah ihr von seinem gesundheitlichen Zustand erzählt, kommt Licht in die Sache. Jonah entwickelt seinerseits Gefühle für die attraktive junge Frau, will sie aber nicht zu nah an sich heran lassen. Er will sie nicht verletzen, wo er doch weiß, dass eine Beziehung zu ihr keine Zukunft hat. Jonahs große Leidenschaft ist die Glasbläserei. Er verbringt jeden Tag in seiner Werkstatt, um ein Kunstobjekt für eine Ausstellung fertig zu stellen. Diese Arbeit soll sein Vermächtnis werden. Kacey besucht ihn immer öfter bei der Arbeit und langsam entwickelt sich mehr zwischen den beiden. Sie erobert sein Herz und schafft es, das Jonah wieder Freude am Leben hat. Leider ist seine Zeit begrenzt.

Schreibstil

Den Schreibstil von Emma Scott mag ich sehr. Die Geschichte lässt sich leicht lesen. Mit den Charakteren hatte ich zum Teil ein paar Probleme. Kacey verwandelt sich für meinen Geschmack zu schnell von der tätowierten Rockröhre zum braven Mädchen. Sie legt ihre Probleme mit Alkohol und Drogen von heute auf morgen ab und zeigt überhaupt keine Probleme dahingehend. Jonah ist todkrank, aber die Sorgen und Nöte, die allein mit einer Herztransplantation einhergehen - körperlich wie psychisch - werden so gut wie nicht erwähnt. Die Geschichte wirkt hier auf mich zu oberflächlich.

Da von vornherein klar ist, dass Jonah und Kacey nicht auf ewig glücklich zusammenleben können, ist der Verlauf der Geschichte sehr vorhersehbar. Trotzdem hat es Spaß gemacht zu verfolgen, wie sich die Liebesgeschichte zwischen den Beiden entwickelt.

Wieder hat mir ein Nebencharakter sehr gefallen. Jonahs Bruder Theo hat mich absolut überzeugt. Seine Sorge um den kranken Bruder, die Neigung ihn zu sehr zu bemuttern, steht in einem schönen Gegensatz zu seiner grummeligen und etwas unnahbaren Art. Ich freue mich also auf Band 2, da geht es ja um Theo und Kacey...


Lieblingslesezeichen:

Er lächelte "Nur eine freundliche Erinnerung."

"Woran?"

"Daran, dass man überall Schönheit findet. Auch in den Dingen, die einem am meisten Angst machen."

Seite 221


Fazit

Eine schöne Lovestory, die ohne Taschentücher kaum auskommt. Herzergreifend und schön.

4 Sterne



Kennzeichnungspflicht

*Wenn Ihr auf "Will ich kaufen" klickt öffent sich ein Affiliate-Link von Amazon.de. Solltet ihr über diesen Link das Buch kaufen, bekomme ich im Gegenzug eine kleine Provision. Diese Provision nutze ich für die Pflege meines Blogs  und verwende sie, um neue Bücher zu kaufen. Am Preis ändert sich für Euch nichts.
Alle Links in meinen Beiträgen kennzeichne ich  gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Die Links werden von mir freiwillig eingefügt und ich übernehme keinerlei Haftung für den Inhalt der verlinkten Seiten. Meine Blogbeiträge spiegeln grundsätzlich meine eigene Meinung wieder.



Freitag, 9. November 2018

Nun bin ich wieder bei Blogger! Warum???

Quelle: Pixabay ThedigitalArtist
Back to Blogger.com

Hallo Ihr Lieben,

ich bin so geschockt und traurig. Mein selbstgehosteter Blog auf Wordpress wurde trotz Sicherheitsmaßnahmen gehackt. Um evtl. Schäden vollständig auszuschließen, wurde mir empfohlen, den Blog komplett zu löschen.


Wahrscheinlich habe ich dummes Schaf mich nicht ausreichend abgesichert. Gelesen habe ich allerdings auch, dass es trotz Absicherung immer vorkommen kann. Leider gab es da Einzelheiten, die mir nicht bekannt waren. Mein Vertrauen zum Anbieter ist nun leider massiv beschädigt. Selbst, wenn Wordpress keine Schuld trifft, kann ich meinen Blog dort nicht weiterführen.

Dienstag, 6. November 2018

[Rezension] Das Haus der geheimnisvollen Uhren von John Bellairs


Titel: Das Haus der geheimnisvollen Uhren  
Autor: John Bellairs
Format: Taschenbuch / E-Book
Preis: 9,99 € / 9,99 €
Seitenzahl: 224
Genre: Kinderbuch/Jugendbuch 8 - 10 Jahre

ISBN-13: 978-8494667381

Verlag: Heyne fliegt

Meine Bewertung: 2 Sterne


Zum Inhalt / Klappentext

Weil seine Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind, muss der 10-jährige Lewis zu seinem Onkel Jonathan ziehen. Zum Glück ist Onkel Jonathan nicht nur nett, sondern er lebt auch in einem uralten Haus voller Geheimgänge, verwinkelter Flure und versteckter Zimmer. So etwas hat sich Lewis schon immer gewünscht! Und das Tollste ist: Onkel Jonathan kann zaubern! Der frühere Besitzer des Hauses war allerdings auch ein Zauberer, und zwar ein sehr böser. Irgendwo tief in den Mauern hat er eine Uhr versteckt. Eine Uhr mit der Macht, das Ende der Welt herbeizuticken. Als ihm sein neuer Schulfreund das nicht glaubt, beschließt Lewis kurzerhand, selbst zu zaubern. Mit fatalen Folgen …
Der große Kinderbuchklassiker »Das Geheimnis der Zauberuhr« in komplett neuer Ausstattung




Meine Gedanken zum Buch

Das Cover 

 

Das Cover sieht schön gruselig aus. Vor einem erleuchteten alten Haus öffnet sich ein eisernes Tor. Der Junge davor und die beleuchteten Halloween-Kürbisse verstärken die geheimnisvolle Atmosphäre. Das Cover ist eher düster gehalten und passt damit gut zum Inhalt.