Hallo Ihr Lieben,

ab sofort findet ihr mich bei Wordpress unter http.//mimislandbuecherei.de. Aus datenschutzrechtlichen Gründen habe ich mich entschieden zu wechseln. Ich hoffe, dass Ihr mir trotzdem weiter folgt, darüber würde ich mich sehr freuen.

Beiträge erscheinen ab sofort nur noch über meinen Wordpress-Blog.

Die Kommentarfunktion habe ich deaktiviert. Der Blog bleibt weiter als Archiv online....

Montag, 9. April 2018

[Rezension] Ein Sommer und ein ganzes Leben von Kristina Valentin


zu

"Ein Sommer und ein ganzes Leben" von Kristina Valentin


Hallo Ihr Lieben,

"Ein Sommer und ein ganzes Leben" habe ich wirklich gern gelesen. Ein Liebesroman der alles hat, was ich mir für eine Lovestory wünsche....




Titel: Ein Sommer und ein ganzes Leben

Autor: Kristina Valentin
Format: Taschenbuch / E-Book
Preis: 9,99 € /8,99 €
Seiten: 288 Seiten
Erschienen: 12.03.2018
Genre:
Liebesroman
ISBN-13: 978-3453359239
ISBN-10:  3453359232
Verlag: Diana Verlag

Meine Bewertung: 5 Sterne



Zum Inhalt (Klappentext)



Katharina denkt an ihre Kinder, sie denkt an ihre Kunden, und viel zu selten denkt sie an sich selbst. Bis sie ihren neuen Nachbarn David kennenlernt, der sie charmant und schlagfertig zum Lachen bringt. David sitzt im Rollstuhl und schweigt über seine Vergangenheit genauso hartnäckig wie Katharina über ihren großen Schmerz. Immer wieder begegnen sich die beiden im Garten unter der alten Kastanie. Und für Katharina beginnt der überraschendste Sommer ihres Lebens …
(Quelle: Diana Verlag)

Meine Gedanken zum Buch


Das Cover:

Ein wunderschönes Cover, das für mich durch die Rosen absolut zum sommerlichen Titel passt. Rote Rosen sind ja sowieso das Sinnbild der Liebe und passen einfach wunderbar zu einem Liebesroman.

Inhalt:

Als Katharina von ihrer besten Freundin das Angebot bekommt, Ihre Villa für einige Jahre zu hüten, sagt sie natürlich sofort ja. Für sie und ihre Kinder, Lukas und Hanna, bedeutet es den Umzug von einer kleinen Wohnung in ein geräumiges Haus mit großem Garten. Nach dem tragischen Verlust ihrer großen Liebe versucht sie sich und ihre Kinder allein durchzubringen und das Geld ist oft knapp. Die Hilfe Ihrer Schwiegereltern lehnt sie meistens ab.

Ihre Selbstständigkeit steckt noch in den Kinderschuhen und sie muss den Balanceakt zwischen Arbeit, Haushalt und Kindererziehung allein bewältigen. Der Stress zerrt an ihr und eigentlich ist es an der Zeit, mal ein wenig kürzer zu treten.

Als sie ihren neuen Nachbarn, den attraktiven David kennenlernt, ist sie nur kurz über die Tatsache, dass er im Rollstuhl sitzt, irritiert. Schnell wächst ein Gefühl der ehrlichen Zuneigung und Davids Handikap tritt in den Hintergrund. Die leicht chaotische und stressgeplagte Katharina und der so durchorganisierte, immer freundliche und fröhliche David kommen sich näher als Katharina bei David einen Job annimmt und ihm beim Sortieren seiner Unterlagen hilft.


Da die beiden nicht gern über ihre Vergangenheit sprechen sind einige Irrungen und Wirrungen vorprogrammiert, aber glücklicherweise finden die zwei einen Weg zueinander und schaffen es die Vergangenheit gemeinsam zu bewältigen und auch Katharinas berufliches Glück wendet sich im Laufe der Geschichte zum Guten.

Schreibstil:

Die Autorin schreibt einfühlsam über die Probleme die eine Beziehung aufwirft, in der ein Partner eine Behinderung hat. Ich selbst kenne keine Menschen, die einen Rollstuhl als Fortbewegungsmittel nutzen müssen, kann mir aber vorstellen, dass schon kleinste Kanten ein großes Hindernis darstellen können. Kristina Valentin hat diese und auch andere Probleme denen sich Menschen mit einer Querschnittslähmung stellen müssen, wie selbstverständlich in die Geschichte integriert und bildhaft dargestellt. Der schöne und vor allem herzliche Schreibstil und die sympathischen Charaktere machen das Lesen leicht und entführen einen in eine wundervolle Liebesgeschichte, in der nur der Mensch zählt.


Lieblingslesezeichen:

"Ich beobachte seine rechte Hand, die über meinen im Schoß gefalteten Händen schwebt. Gebannt starre ich auf seine Hand und hoffe, dass er sie auf meine legt."

Seite 64

Fazit:


"Ein Sommer und ein ganzes Leben" ist ein Liebesroman nach meinem Geschmack mit allem was ich für eine schöne Lovestory brauche: Herzschmerz, Irrungen und Wirrungen und natürlich ein wundervolles Happy End.

5 Sterne




Ich bedanke mich ganz herzlich beim Bloggerportal für das Rezensionexemplar.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Autorin:  Kristina Valentin
Verlag: Diana Verlag



Über die Autorin:

Kristina Valentin (Autorin)

Kristina Valentin lebt und arbeitet in Norddeutschland. Sie verbringt jede freie Minute damit zu schreiben und liebt es, Geschichten zu erfinden. Sie veröffentlicht auch unter den Namen Kristina Steffan und Kristina Günak.




Lieblingsposts