Hallo Ihr Lieben,

ab sofort findet ihr mich bei Wordpress unter http.//mimislandbuecherei.de. Aus datenschutzrechtlichen Gründen habe ich mich entschieden zu wechseln. Ich hoffe, dass Ihr mir trotzdem weiter folgt, darüber würde ich mich sehr freuen.

Beiträge erscheinen ab sofort nur noch über meinen Wordpress-Blog.

Die Kommentarfunktion habe ich deaktiviert. Der Blog bleibt weiter als Archiv online....

Sonntag, 18. März 2018

[Blogger-Aktion] Lesewoche 07/2018



Es ist Freitag und Zeit für die Lesewoche - eine Aktion von Johnni von Unendliche Geschichte.



Worum geht's?

Es werden wöchentlich 5 Fragen aus der vergangenen Lesewoche beantwortet. Die ersten vier Fragen sind immer gleich. Die fünfte Frage wird von Johnni vorgegeben und ändert sich wöchentlich.

1.) Hattest Du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust zu lesen?

Leselust ist bei mir immer vorhanden, leider hatte ich in der letzten Woche viel zu wenig Zeit. Wir renovieren ein wenig und da war die Lesezeit ein wenig eingeschränkt.


2.) Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

  • "In der Tiefe" von Michael Grumley 
  • "Geschlossenen Spiel" von Oliver Riede 
  • "Vom Anfang bis heute" von Loel Zwecker 
Die Bücher haben mir gut gefallen. Ein besonderes Highlight waren sie aber nicht. Die Rezensionen folgen heute noch...

Mit den Kindern habe ich letzte Woche "Akte Ahhh...! Nachbarn des Grauens" von Björn Berenz beendet.
Das ist wirklich eine coooole Geschichte für Kinder, die wir wärmstens weiter empfehlen können. 


3.) Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht/auf einem anderen Blog entdeckt hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

Da fällt mir auf Anhieb meine Rezension zu Akte Ahhh! von Björn Berenz ein. Schaut doch mal vorbei, ein wirklich cooles Kinderbuch...(ich wiederhole mich) :o)))


4.) Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus? 

Meine Leseliste für nächste Woche sieht so aus:

"Schweigegelübte" von Barbara Bierach lese ich im Rahmen der Leserunde auf Lovelybooks. Darauf freue ich mich schon sehr, da mich die Leseprobe schon total begeistert hat.



Klappentext:

Emma Vaughan, Inspector bei der Mordkommission in Sligo, an der verregneten irischen Nordwestküste, muss sich in ihrem zweiten Fall nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit den Geistern der Gegenwart auseinandersetzen. Ein alter, nicht gelöster Fall scheint ihr beruflich das Genick brechen zu können, und zu allem Überfluss schickt ihr Boss sie zu einem Drogenscreening ins Krankenhaus. Doch der Chefarzt ist mehr an der Kommissarin als an der Patientin Emma interessiert: In letzter Zeit sterben auffällig viele Patienten. Emma beginnt zu ermitteln, aber niemand scheint ihr Auskunft geben zu können oder zu wollen. Als es zu einem weiteren Mord kommt, ist Emma klar, dass sie es mit einem alten Bekannten zu tun hat.
Quelle: Ullstein Verlag



"Tick Tack" von Megan Miranda wollte ich eigentlich letzte Woche schon beginnen, das hat nicht geklappt. Aber jetzt....



Klappentext:

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“ Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann – Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen – das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte …

Zwei Wochen später wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wer ist sie? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Auf unheimlich geschickte Weise erzählt Megan Miranda diese Geschichte rückwärts. Von Tag 15 zu Tag 14 zu Tag 13 bis schließlich zurück bis zu Tag 1 offenbart sich uns nach und nach, was seit Nics Rückkehr passiert ist – und was zehn Jahre zuvor mit Corinne geschah.

"Ein Sommer und ein ganzes Leben" von Kristina Valentin ist ein Liebesroman, bei dem mich das Cover und der Klappentext begeistert haben,: Muss ich unbedingt lesen...


Klappentext:

Katharina denkt an ihre Kinder, sie denkt an ihre Kunden, und viel zu selten denkt sie an sich selbst. Bis sie ihren neuen Nachbarn David kennenlernt, der sie charmant und schlagfertig zum Lachen bringt. David sitzt im Rollstuhl und schweigt über seine Vergangenheit genauso hartnäckig wie Katharina über ihren großen Schmerz. Immer wieder begegnen sich die beiden im Garten unter der alten Kastanie. Und für Katharina beginnt der überraschendste Sommer ihres Lebens …


Mit den Kindern fange ich nächste Woche folgendes Buch an, auf das wir ganz gespannt sind

"Ein Sommer in Sommerby" von Kirsten Boie


Klappentext:

Mit Kirsten Boie aufs Land und mitten hinein ins Abenteuer: Die zwölfjährige Martha und ihre jüngeren Brüder Mats und Mikkel müssen die Ferien bei ihrer Oma auf dem Land verbringen. Und diese Oma ist ein bisschen seltsam: Sie wohnt allein in einem abgelegenen Haus, verkauft selbstgemachte Marmelade, hat kein Telefon und erst recht kein Internet. Aber Hühner, ein Motorboot und ein Gewehr, mit dem sie ungebetene Gäste verjagt. Als die Idylle bedroht wird, halten die Stadtkinder und ihre Oma zusammen und erkennen, worauf es im Leben wirklich ankommt.
Kirsten Boies neue, warmherzige Geschichte über Freundschaft und Miteinander ist ein Plädoyer für mehr Achtsamkeit im Umgang mit der Natur.
www.sommerby.de


5.) Bist du dieses Wochenende auf der Leipziger Buchmesse und wenn ja, wo und wann kann man dich treffen?

Für diese Frage bin ich heute am Sonntag ja eindeutig zu spät, aber ich war auch nicht auf der Messe. Leider. Ich hoffe, ich kann nächstes Jahr hinfahren. Vielleicht schaffe ich es zur Buchmesse nach Frankfurt im Oktober.

So, nun wünsche ich Euch eine tolle neue Woche und schicke an alle gaaaaanz




Lieblingsposts