Freitag, 16. Februar 2018

{Rezension] Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand v. Phaedra Patrick


zu

Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte und am Ende doch sein Herz fand.

http://amzn.to/2EuO5Dz
Coverklick und Ihr kommt zur Amazon-Angebotsseite






Titel: Wie Arthur Pepper sich vor seiner Nachbarin versteckte
und am Ende doch sein Herz fand
Autor: Phaedra Patrick
Format: Taschenbuch / E-Book
Preis: 10,00 € / 8,99 €
Seiten: 384 Seiten
Erschienen: 09.01.2018
Genre: Humorvolle Unterhaltung
ISBN-13: 978-3442715206
ISBN-10: 3442715202
Verlag: btb
Meine Bewerung: 5 Sterne






Zum Inhalt



Arthur Pepper. 69 Jahre alt. Seit einem Jahr Witwer. Führt ein geregeltes Leben ohne größere Überraschungen – bis er auf ein Armband seiner verstorbenen Frau stößt, das er noch niemals zuvor gesehen hat. Hatte seine Frau Geheimnisse vor ihm? Einen Liebhaber? Wo kommen die acht Anhänger her? Um das herauszufinden, muss er aus seiner Routine ausbrechen und sich auf die Spuren dieses Armkettchens begeben. Und so kommt es, dass er einen Tiger abwehren muss, mit einem bekannten Autoren spricht, nackt vor einer Kunstklasse posiert – und somit letztendlich nicht nur seiner Frau näher kommt, sondern auch sich selbst. Und vielleicht auch einer neuen Liebe …
(Quelle: btb - Klappentext)


Meine Gedanken zum Buch


Das Cover hat mich sofort begeistert und neugierig gemacht. Ich wollte einfach wissen, was sich hinter dem langen Buchtitel verbirgt. Ich muss wirklich sagen, ich bin nicht enttäuscht worden. Dieses Buch ist so schön und zauberhaft wie das Cover...


Arthur trauert um seine Frau Miriam. Viele Jahre, ja fast sein ganzes Leben hat er mit ihr verbracht. Um sein Leben weiterführen zu können, klammert er sich an die über Jahre gelebten Routinen seiner Ehe. Seine Nachbarin Bernadette versucht sich um ihn zu kümmern und bringt ihm regelmäßig selbstgemachtes Essen. Oft versteckt Arthur sich vor ihr, ist darüber genervt. An dem Leben seiner Kinder hat er kaum noch Anteil und ist allein.

Als er nach langem Zögern anfangen will, den Kleiderschrank seiner Frau auszuräumen findet er ein verstecktes Bettelarmband mit verschiedenen Anhängern. Ein Elefant, ein Ring, ein Herz, ein Tiger....

Auf dem Elefanten ist eine Telefonnummer eingraviert. Arthur ruft dort an und hat einen indischen Herren am Telefon, der ihm erzählt, dass seine Frau als Kindermädchen in Indien gearbeitet hat. Arthur ist sprachlos und kann nicht glauben, dass seine Frau ihm dies nie erzählt hat. Stecken hinter den anderen Anhängern weitere Geheimnisse? Er beschließt, dem auf den Grund zu gehen und begibt sich auf eine bemerkenswerte und spannend schöne Reise, auf der er schlussendlich sein Leben, seine Familie und die Liebe wieder findet.


Die Geschichte wurde von Phaedra Patrick in einem wundervoll leichten Erzählstil und mit einem wundervoll dezenten Humor geschrieben.

Es macht so viel Spaß, Arthur auf seinen Reisen zu begleiten. Seine teilweise unbeholfenen und naiven Versuche, den Geheimnissen seiner Frau auf die Spur zu kommen haben mir oft ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Mit ihm zu leiden, wenn er an sich, seiner Ehe und seinem Leben zweifelt und zu verfolgen wie er zurück ins Leben findet wurde mir auf keiner Seite langweilig.

Die Entwicklung vom erstarrten Witwer zum agilen 70er war einfach toll.


Lieblingslesezeichen:


"Ich muss ins Meer, selbst wenn es angsteinflößend und fremd ist. Wenn ich es nicht tue, werde ich verschrumpeln und sterben"


Seite 325




Fazit:


Eine wundervolle Geschichte, die mich zum Lachen und zum Weinen gebracht hat. Einfach schön.


5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung




Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Alle Links dieses Beitrages kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 als Werbung.



Autorin: Phaedra Patrick
Verlag: btb 

Über die Autorin:

Phaedra Patrick hat bereits als Glasmalerin, als Kellnerin, als Film-Fest-Organisatorin und als Kommunikationsmanagerin gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben zuwandte. Phaedra Patrick lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Saddleworth in Großbritannien, wo sie gerne spazieren geht, Schokolade isst, und sich künstlerisch betätigt. Die Idee zu Arthur Pepper kam ihr, als sie ihrem Sohn ihr eigens Armband aus der Kindheit zeigte und ihm die Geschichten erzählte, die hinter jedem der Anhänger steckten. (Quelle: btb Verlag) 

Kommentare:

  1. Oh, das hört sich aber in der Tat sehr nett an, wandert gleich auf die "Lesen Will"-Liste!
    Danke für die Vorstellung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ich finde es sooo schön, hoffentlich gefällt es Dir auch....

      Liebe Grüße
      Mimi :o)

      Löschen

Ich Danke Dir ganz herzlich für Deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Lieblingsposts