Hallo Ihr Lieben,

ab sofort findet ihr mich bei Wordpress unter http.//mimislandbuecherei.de. Aus datenschutzrechtlichen Gründen habe ich mich entschieden zu wechseln. Ich hoffe, dass Ihr mir trotzdem weiter folgt, darüber würde ich mich sehr freuen.

Beiträge erscheinen ab sofort nur noch über meinen Wordpress-Blog.

Die Kommentarfunktion habe ich deaktiviert. Der Blog bleibt weiter als Archiv online....

Samstag, 27. Januar 2018

[Rezension] Schwarzer Abgrund von Patricia Walter





Schwarzer Abgrund von Patricia Walter

Format:  E-Book / Taschenbuch
Preis:  3,99 € / 12,90 €
Seitenanzahl: 276 Seiten
Genre: Thriller
Erschienen: 08. Januar 2018
ISBN:
9783960873303 (E-Book)

Verlag: Digital Publishers
Meine Bewertung: 2 Sterne











Zum Inhalt

Jemand hat es auf sie abgesehen. Jemand, der sie zu kennen scheint … Ist der Mörder mitten unter ihnen?

Die 17-jährige Lara will zusammen mit ihrem Bruder und drei Freunden die Ferien auf einer einsamen Berghütte verbringen. Doch auf dem Weg dorthin verirren sie sich und müssen die Nacht im Wald ausharren. Am nächsten Morgen wird einer von Laras Freunden ermordet aufgefunden. Geschockt machen sie sich auf den Rückweg und müssen feststellen, dass die Brücke, die ins Tal führt, eingestürzt ist. Abgeschnitten von der Außenwelt wird ihnen schnell klar: Ein Mörder hat es auf sie abgesehen. Oder ist es einer von ihnen?
(Klappentext Quelle: Digital Publishers


Meine Gedanken zum Buch
Ein Mord und viele Verdächtige und doch war mir von Anfang an klar, wer es war.



Fünf Jugendliche möchten einige schöne Tage auf einer Almhütte verbringen:  Lara, ihr Bruder Florian, ihre beste Freundin Pia, Pias Freund Robert und der verschlossene Dominik. Auf dem Weg dorthin, verlaufen sie sich. Sie müssen die Nacht ungeschützt im Wald verbringen. Ein Streit führt dazu, dass einer der Jugendlichen sich absondert und am nächsten Morgen von den anderen ermordet aufgefunden wird. Nun nimmt die Geschichte seinen Lauf. Die Gruppe beschließt zurück zu gehen und Hilfe zu holen, aber der Rückweg wurde sabotiert und nun ist die Gruppe von der Außenwelt abgeschnitten. Der Mörder ist ihnen auf den Fersen und Lara und ihre Freunde müssen einen Weg aus der Falle suchen. 

Die Idee zur Geschichte ist gut, nur leider waren mir die Charaktere und die Handlung nicht ausreichend ausgearbeitet und konnten mich nicht begeistern. Das Grundgerüst der Personen ist sicherlich interessant wurde aber für mich nicht durch Emotionen belebt, so dass die Charaktere für mich eher steif und oberflächlich wirken. Die Handlung war für mich zu vorhersehbar und teilweise zu langezogen und so kam ein Gefühl von Spannung für mich nur selten auf. 

Der Schreibstil ist eher einfach gehalten, was sicherlich auf eine eher jugendliche Altersgruppe abzielt. Ich denke allerdings, dass auch Jugendlichen mit Sicherheit schon etwas mehr an „Sprache“ zuzumuten ist. 



Fazit

Leider muss ich sagen, dass mich "Schwarzer Abgrund" nicht wirklich überzeugen konnte.
Ein (Jugend)Thriller, der mit etwas mehr Spannung, Emotionen und unvorhersehbaren Ereignissen  sicherlich eine gute Geschichte abgegeben hätte, bekommt von mir leider nur

2 Sterne


Vielen Dank an den Verlag, der mir das E-Book zur Verfügung gestellt hat. 

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Autorin: Patricia Walter


Lieblingsposts