Freitag, 19. Januar 2018

[Blogger-Aktion] Lesewoche 03/2018



Hallo Ihr Lieben, es Freitag und Zeit für den Beitrag zur Lesewoche von Johnni von Unendliche Geschichte.

Worum geht's?
Es werden wöchentlich 5 Fragen aus der vergangenen Lesewoche beantwortet. Die ersten vier Fragen sind immer gleich. Die fünfte Frage wird von Johnni vorgegeben und ändert sich wöchentlich.

Also hier nun meine vergangene Lesewoche, viel Spaß!

1.)  Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?

Ich hatte in der letzten Woche eigentlich nicht so viel Zeit zum Lesen und trotzdem habe ich 3 Bücher beendet. 

2.)    Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Ich habe folgende Bücher gelesen:
  • Im Schatten der goldenen Akazie von Christiane Lind (Rezi folgt)
  • Elsa P. vom Daniela Schneiderheinze /Leserunde auf Lovleybooks (Rezi folgt)
  • Endlich bin ich ich von Inken Ibsen  / Leserunde auf Lovleybooks 
Mein Highlight der letzten Woche, war auf jeden Fall "Endlich bin ich ich" von Inken Ibsen. 



3.) Welchen Beitrag, den Du in der vergangenen Woche auf Deinem Blog veröffentlicht/auf einem anderen Blog entdeckt hast, möchtest Du Deinen Lesern besonders empfehlen?


Da bleibe ich gleich bei meinem Buchhighlight der letzten Woche, also die Rezension zu "Endlich bin ich ich" von Inken Ibsen. Die Geschichte hat mich wirklich berührt. Sie ist so herzlich geschrieben und es hat mir so viel Spaß gemacht, sie zu lesen.




Ich lese immer wieder mal gern auf dem Blog von Weltenwanderer in der Stöberrunde. Aleshanee trägt immer interessante Blog-Beiträge aus verschiedenen Blogs zusammen.

4.)     Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?


Ich möchte Esyia von Stephan Strauch weiterlesen und beenden. Außerdem möchte ich mit "Schwarzer Abgrund" von Patricia Walter anfangen. Bei Über zwei Ecken von Katie Weber bin ich schon mittendrin und gespannt wie es weiter geht.





5.) Auf welches Buch, das 2018 erscheint, freust Du Dich besonders?

Ich freue mich ganz besonders auf "Wie man die Zeit anhält" von Matt Haig. Der Liebesroman erscheint am 20. April. 2018 und ich bin wirklich gespannt. Durch "Das Mädchen, das Weihnachten rettete" habe ich Matt Haig entdeckt und möchte auch noch einige bereits erschienene Bücher von ihm lesen z.B. "Ich und die Menschen" (steht schon in meinem Regal und wartet...)




Klappentext:

Keiner lehrt Geschichte so lebendig wie er ? und das hat einen guten Grund: Tom Hazard, Geschichtslehrer und verschrobener Einzelgänger, sieht aus wie 40, ist aber in Wirklichkeit über 400 Jahre alt. Er hat die Elisabethanische Ära in England, die Expeditionen von Captain Cook in der Südsee, die Literaten und Jazzmusiker der Roaring Twenties in Paris erlebt und alle acht Jahre eine neue Identität angenommen. Eines war er über die Jahrhunderte hinweg immer: einsam. Denn die Nähe zu anderen Menschen wäre höchst gefährlich gewesen. Jetzt aber tritt Camille in sein Leben. Und damit verändert sich alles.
So ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende und eine tolle nächste Woche.



Kommentare:

  1. Hallo Mimi

    Ui, Matt Haig landet umgehend auf meiner Wunschliste. "Ich und die Menschen" fand ich total schön.
    3 Bücher in einer Woche finde ich schon viel."Endlich bin ich ich" schaue ich mir gleich mal genauer an.


    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gisela,

      irgendwie sind es im Schnitt immer 3 Bücher in der Woche. Ich lese gern mehrere Bücher gleichzeitig und ich lese glaube ich recht schnell. Irgendein Talent muss der Mensch ja haben :o))).
      "Endlich bin ich ich" fand ich wirklich sehr schön. Vielleicht gefällt es Dir ja auch...

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Mimi :o)

      Löschen
  2. Liebe Mimi, "Endlich bin ich ich" hört sich interessant an, danke für den Tipp! Und Matt Haig steht schon eeewig auf meiner Liste "Ich und die Menschen" als Hörbuch - wird glaube ich von Christof Maria Herbst gelesen und dem höre ich sehr gerne zu. Die Idee mit den "fremden" Blogposts finde ich übrigens auch super, so entdeckt man immer mal wieder etwas Neues - ich bin dann mal beim Weltenwanderer...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Domic,

      ja Matt Haig ist einfach toll. Ich lese gern auf anderen Blogs, man findet so viel Anregungen und Tipps. "Endlich bin ich ich" war wirklich bis jetzt mein Highlight. Hoffentlich gefällt es Dir genauso gut wie mir :o).

      Liebe Grüße
      Mimi

      Löschen

Ich Danke Dir ganz herzlich für Deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Lieblingsposts