Freitag, 12. Januar 2018

[Blogger-Aktion) Lesewoche 02/2018



Hallo Ihr Lieben, es ist mal wieder soweit...

der Beitrag zur Lesewoche von Johnni von Unendliche Geschichte ist fällig. Was natürlich auch bedeutet, das Freitag ist und das Wochenende vor der Tür steht. Yeahhhh.....:o)))

Worum geht's?
Es werden wöchentlich 5 Fragen aus der vergangenen Lesewoche beantwortet. Die ersten vier Fragen sind immer gleich. Die fünfte Frage wird von Johnni vorgegeben und ändert sich wöchentlich.

Also hier nun meine vergangene Lesewoche, viel Spaß!

1.)  Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?

Eigentlich hatte ich relativ viel Zeit zum lesen und habe zwei Bücher beendet. Wenn es nach der Leselust gegangen wäre, hätte ich noch mehr gelesen, aber es gibt ja auch noch andere Dinge die erledigt werden wollen :o)

2.)    Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Ich habe "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher gelesen (Rezi folgt). Ein Buch, dass mich sehr berührt hat. Es geht um Mobbing und welche Auswirkungen es auf einen Menschen haben kann. In diesem Fall hat es kein gutes Ende genommen.

Rezi folgt.



Außerdem habe ich "Das Erbe des Hüters" von Sandra Florean beendet. Leider hat mich das Buch nicht wirklich erreicht.






3.) Welchen Beitrag, den Du in der vergangenen Woche auf Deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest Du Deinen Lesern besonders empfehlen?


Meine Rezi zu "Herr Jakob träumt" von A.S. Dowidat. Ein wirklich schönes Buch. Allerdings empfehle ich vorab die Leseprobe zu lesen, es ist ein wirklich sehr ruhiges Buch und liegt bestimmt nicht jedem. 





4.)     Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?


Am Wochenden möchte ich mit Esyia von Stephan Strauch anfangen. Ein Rezensionsexemplar, auf das ich mich wirklich freue. Es ist ein Jugendbuch (Leseempfehlung ab 12 Jahren)  und mein Sohn hat es schon gelesen und war absolut begeistert und nun möchte auch ich unbedingt in die Welt von Utvalin eintauchen.



Da ich noch mitten in "Im Schatten der Goldenen Akazie" von Christiane Lind stecke, möchte ich dieses Buch aber erst beenden.




5.) War Dein Buchhighlight 2017?

Mein Buchhighlight 2017 war "Das Mädchen, das Weihnachten rettete" von Matt Haig. Ein absolut wundervolles Buch, dass ich wirklich jedem empfehlen kann. Schaut doch mal in meine Rezension (einfach das Cover anklicken). 





Kommentare:

  1. Guten Morgen Mimi

    "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher habe ich auch schon gelesen und fand es ziemlich bedrückend, aber es wäre sicher ein gutes Buch für den Schulunterricht.

    Ich konnte mich nicht auf ein Highlight aus 2017 festlegen, darum habe ich gleich meine ganze Liste mit meinen Topbüchern, aus dem letzten Jahr, gepostet ;)

    Hier ist mein Beitrag

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Hi Sabrina,

    ja "Tote Mädchen lügen nicht" ist wirklich teilweise sehr bedrückend. Ich hatte mehr als einmal eine Gänsehaut und hoffe, dass sich solche Dinge nicht bei meinen Kindern abspielen. Als Schullektüre ist es sicher gut geeignet - absolut abschreckend - .

    Ich wünsche Dir ein super Wochenende und schicke Dir einen lieben Gruß
    Mimi :o)


    AntwortenLöschen
  3. Huhu Mimi :),

    ich bin tatsächlich gerade das erste Mal auf diese Aktion aufmerksam geworden XD. Wie konnte das denn passieren? Habs mir aber gleich mal vermerkt.
    Zu deinen Büchern. Matt Haig hat so einen tollen Humor ♥. Bin damals zufällig auf "Ich und die Menschen" gestoßen und fand es großatig. "Tote Mädchen Lügen nicht" steht übrigens immer noch auf meiner To-Read-Liste . ^^ Vielleicht bekomme ichs ja dieses Jahr mal hin.

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ruby,

      bei mir steht "Ich und die Menschen" noch auf meiner Will-ich-unbedingt-lesen-Liste :o). Es steht auch schon im Regal, leider bin ich noch nicht dazu gekommen. Das Jahr ist ja noch lang.....

      Ganz liebe Grüße
      Mimi

      Löschen
  4. Hallo Mimi, von Jay Asher habe ich gerade "Dein Leuchten" gelesen, das mir sehr gefallen hat. Und das "Tote Mädchen" steht definitiv noch auf meiner Leseliste für 2018. In die Leseprobe werde ich definitiv mal reinschauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi von "Ein Leuchten" habe ich auch schon öfter gehört. Vielleicht schaue ich da auch mal rein. Ach es gibt so viele schöne Bücher und einfach viel zu wenig Lesezeit....

      Schönen Abend
      Mimi :o)))

      Löschen
  5. Huhu Mimi,

    zu "Tote Mädchen lügen nicht" habe ich die Serie gesehen und fand die schon echt erschreckend und traurig...
    Zu "Das Erbe des Hüters" hatte ich dir ja unter der Rezi schon was geschrieben. ;)
    Die anderen Bücher kenne ich nicht, wobei "Herr Jakob träumt" interessant klingt. :)

    https://mimislandbuecherei.blogspot.com/2018/01/blogger-aktion-lesewoche-022018.html
    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Alica,

      ich wusste gar nicht, dass es zu "Tote Mädchen lügen nicht" auch eine Serie gab. Wie interessant. Da muss ich mich mal schlau machen. Herr Jakob träumt, ist wirklich ein schönes Buch.

      Ganz liebe Grüße
      Mimi

      Löschen
    2. Heißt "13 Reasons Why" und läuft auf Netflix. :)

      Löschen

Ich Danke Dir ganz herzlich für Deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Lieblingsposts