Sonntag, 31. Dezember 2017

[Rezension] Mord well done von Janet Laurence




Mord Well Done von Janet Laurence

Format:  E-Book
Preis:  2,99 €
Seitenanzahl: 350
Genre: Krimi / Cosy Crime
Erschienen: 25.12.17
Reihe: Darina Lisles 3. Fall
ISBN:  9783960872856
Verlag: dp DigitalPublishers
Meine Bewertung: 4 Sterne











Zum Inhalt

Auf den Spuren eines Doppelmörders: Hobbydetektivin Darina Lisle ermittelt in ihrem dritten Fall wieder mit Herz und britischem Humor
Darina Lisle wird Mitbesitzerin eines Hotels auf dem Lande. Doch bevor aus der Mischung von angestaubtem Prunk und Hässlichkeit ihr Traum von einem Hotel wahr wird, ist sie mit Planen und Umgestalten beschäftigt. Viel zu beschäftigt für den Geschmack ihres Freundes Inspektor William Pigram, der in der Nähe des Hotels in einem Mordfall ermittelt. Das ändert sich erst, als ein zweiter Toter sämtliche Bewohner und Gäste des Hotels zu Verdächtigen macht. Darinas kriminalistischer Spürsinn ist erwacht: Gemeinsam mit William stellt sie dem Doppelmörder nach.


Meine Gedanken zum Buch

Das Cover zeigt zwei in sich verschlungene Möhren, und die englische Fahne. Dies soll sicher auf die verschlungenen Verhältnisse im Roman hinweisen und natürlich darauf, dass es sich um eine Geschichte handelt die in England spielt.  Außerdem wird durch die Möhren auf die Kochleidenschaft von Darina Lisle angespielt. Für mich ein nettes Cover, was mich allerdings nicht dazu animiert hat das Buch zu lesen. 


Das Buch ist als Fortsetzung zu den zwei ersten Fällen geschrieben, für mich allerdings der erste Fall von Darina Lisle.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und stellen alle eine ausgereifte Persönlichkeit dar. Am besten hat mir Darina gefallen, die genau weiß was sie will und ehrgeizig an der Verwirklichung ihrer Ziele arbeitet. 
Ihr Freund William ist Polizist und einer der Ermittler in diesem Fall. Er ist ein kluger und charismatischer Mann, der mit seiner Art begeistert. 
Zusammen ein wirklich schönes Paar. 

Vorrangig wird in der Geschichte erst einmal über Darinas Bemühungen berichtet, ihren Traum vom eigenen Hotel zu verwirklichen. Dies führt sie in das heruntergekommene Etablissement "Hotel Morgan". Dort trifft sie auf die nette Hotelbesitzerin Ulla und ihren Stiefsohn Alexander und bietet ihre Hilfe an. Als in der Nähe die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, nimmt William die Ermittlungen gemeinsam mit seiner neuen Kollegin Pat auf. 
Darina und William haben vorerst nicht viel Zeit füreinander, ist sie doch mit dem Hotel und er mit den Ermittlungen beschäftigt. Als ein weiterer Mord geschieht, ist es dann Darina, die den maßgeblichen Hinweis zur Aufklärung der beiden Morde gibt. 

Der Krimi gehört zur Kategorie "Cosy Crime" und wird dem absolut gerecht. Die Handlung ist ruhig und ohne viel Aufregung, aber gleichzeitig mit einer gewissen Spannung geschrieben. 
Zeitweise war es mir ein wenig zu langatmig, aber das hat sich zum Ende des Mittelteils aufgelöst 


Lieblingslesezeichen:

"Ich wäre sicher nicht damit zufrieden, ein mittelmäßiges Hotel zu führen", erklärte Darina bestimmt.


Fazit


Wer einen ruhigen Krimi ohne spektakuläre Tatorte und ohne Blutvergießen lesen möchte, ist mit diesem Roman gut bedient. Eine Geschichte, zu der man sich eine gute Tasse Tee oder Kaffee kocht, sich aufs Sofa lümmelt und die Geschichte plätschern lässt. 

4 Sterne




Das Buch habe ich im Rahmen einer Leserunde bei LovleyBooks gewonnen. Vielen Dank an den Verlag. 

WERBUNG

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung



Titel: Mord Well Done von Janet Laurence


Über die Autorin:

Janet Laurence begann ihre berufliche Laufbahn in der Öffentlichkeitsarbeit, bis sie mit ihrem Mann nach Somerset zog und dort Kochkurse leitete. Nebenbei schrieb sie regelmäßig für den Daily Telegraph und verfasste eine wöchentliche Kolumne zum Thema Kochen. Heute schreibt sie sowohl Kochbücher als auch Kriminalromane und lebt mit ihrem Mann in England und in der Bretagne. Wenn sie nicht gerade an einem Buch arbeitet, spielt sie Bridge, geht ins Kino oder stattet ihrem Buchclub einen Besuch ab.
Quelle: DigitalPublishers

Weitere Bücher der Reihe:








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich Danke Dir ganz herzlich für Deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Lieblingsposts