Rezension zu "Ein Santa zum Verlieben" von Louis/Bohndorf/Stöcken u. Weißdorn


Ein Santa zum verlieben
Ein Santa zum verlieben - Werbung/Rezensionsexemplar
Cover: dp verlag -Bildbearbeitung/Hintergrund: CanvaPro


Klappentext:



Eine zauberhafte Liebesgeschichte, süßer als heiße Schokolade

Die Übernahme des väterlichen Betriebs ist an sich schon eine große Sache, schließlich will man den Schlitten nicht im Schnee versenken. Wenn es sich dann jedoch um den Job von Santa Claus handelt und die Weihnachtsbriefe aus Deutschland unauffindbar sind, wird es wirklich kompliziert. Immerhin möchte CJ, als Weihnachtsmann auf Probe, keine Fehler machen. Da nützt es ihm auch nichts, dass Merry, die Oberelfe der Werkstatt, zum besorgten Kontrollfreak mutiert und Amor ihn als seinen nächsten Klienten ins Visier nimmt. Für die Liebe hat CJ im Vorweihnachtsstress wirklich keine Zeit … und Noelle, die Weihnachten mehr verabscheut als Schneematsch, ist ohnehin die vollkommen Falsche für ihn. Oder?

Quelle: dp Verlag


Meine Gedanken zum Buch:

Cover


Die Geschichte ist ursprünglich 2017 erschienen unter dem Titel "Drei Dates mit Santa". Nun wurde der Titel und auch das Cover überarbeitet und ist erneut am 10.11.2021 erschienen. Der neue Titel "Ein Santa zum Verlieben" wird unterstützt von einem sehr schönen neuen Cover. 

Es zeigt eine winterliche Landschaft und ein eingeschneites kleines Haus mit beleuchteten Fenstern. Vor dem Haus steht ein rotes Schild mit der Aufschrift "Poststelle Himmelspfort". Ein Schlitten mit roten Postsäcken macht das Bild komplett.  Im Hintergrund sind verschneite Tannen und Berge zu sehen und am Nachthimmel leuchten die Sterne. Es schneit. Der Titel ist in geschwungenen Buchstaben im oberen Teil des Covers eingefügt. Ein Rentiersilhouette und einige Ornamente schmücken den Titel. 

Ein wirklich sehr schönes, weihnachtliches Cover, das Lust macht die Geschichte zu lesen. 

Inhalt


Noelle, genannt Elly arbeitet seit einigen Jahren in der Postfiliale von Himmelpfort. Weihnachten ist ihr ein Graus. Als weiblicher Grinch macht sie gute Miene zum Weihnachtspektakel ist aber froh, wenn sie abends dem Trubel entkommen kann. Die Massen an Post für den Weihnachtsmann, nimmt sie an sich und verwahrt sie zu Hause.

CJ ist der attraktive Sohn des Weihnachtsmannes und soll diesen vertreten, damit Santa seinen Urlaub auf Bali genießen kann. Er muss bei dieser Gelegenheit beweisen, dass er bereit ist, die Aufgaben seines Vaters endgültig zu übernehmen. Während der Weihnachtsplanung fällt ihm auf, dass die Briefe aus Deutschland fehlen und er beschließt sich darum zu kümmern. In der Postfiliale von Himmelpfort trifft er auf Elly, die ihm gegenüber eher feindlich gesinnt ist und ihm natürlich nicht abnimmt, dass er der Weihnachtsmann ist. Als Elly die Weihnachtspost nicht aushändigen will, schlägt er ihr einen Handel vor: Wenn er es während drei Treffen schafft, sie vom Zauber der Weihnacht zu überzeugen, muss sie ihm die Briefe geben. Elly lässt sich darauf ein. 

Merry, die Chefelfe soll CJ zur Hand gehen und übernimmt einen großen Teil der weihnachtlichen Vorbereitungen. Als sie erfährt, dass CJ sich neben der ganzen Arbeit mit einer Frau treffen will, beginnt sie die Treffen zu sabotieren. Schließlich ist für Herzduselei keine Zeit, Weihnachten muss vorbereitet werden.

Amor, ist ein hightech orientierter Geselle der mit Smartphone und Liebes-App die perfekten Paare findet. Das letzte Perfect-Match für dieses Jahr sind CJ und Elly. Er feuert seinen Liebespfeil auf die beiden ab, wird aber währenddessen  durch die Chefelfe gestört und weiß nicht genau, ob er richtig getroffen hat. Also muss er, um sicher zu gehen, die beiden beobachten. Dabei kommt ihm Merry immer wieder in die Quere und es entsteht ein Wettstreit zwischen den beiden.

Merry will verhindern und Amor sicher gehen, dass CJ und Elly sich verlieben.

Schreibstil:


Drei Dates mit Santa ist eine weihnachtssüße Liebesgeschichte. Die vier Autorinnen haben es gut geschafft, sich abzustimmen. Der witzige, moderne und flüssige Schreibstil macht es leicht in die Geschichte zu finden. Die Kabbeleien zwischen Elly und CJ und der Wettstreit zwischen Merry und Amor haben mich oft zum Schmunzeln gebracht. Den modernen Amor fand ich sehr erfrischend und amüsant. Tradition und moderne Elemente wurden meist gekonnt kombiniert und verbreiten ein besinnliches Lesevergnügen. Das Thema ist zwar nicht neu, aber durch den modernen Stil wundervoll umgesetzt. Nur eine Kleinigkeit hat mich gestört: In der Geschichte wird immer wieder der Nussknacker-Vorfall erwähnt, leider wird aber nicht aufgeklärt worum es hierbei geht. Hier hätte ich mir eine Aufklärung gewünscht. 

Fazit


Wer eine schöne, weihnachtlich leichte Liebesgeschichte für die winterliche Jahreszeit sucht, macht mit diesem Buch sicherlich alles richtig.


4 Sterne.


Ich bedanke mich ganz herzlich beim dp Verlag für das Rezensionsexemplar

Titel: Ein Santa zum verlieben
Autor:innen Saskia Louis, Julia Lalena Stöcken, Julia Bohndorf, Marie Weißdorn
Format: Taschenbuch  / E-Book
Preis: 9,99 € /  3,99 €
Seitenzahl: 228
Genre: Liebesroman/Weihnachten
ISBN-13: 978-3986373276

Verlag: dp Verlag
Meine Bewertung: 4 Sterne




Kennzeichnungspflicht

Alle Links in meinen Beiträgen kennzeichne ich  gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Die Links werden von mir freiwillig eingefügt und ich übernehme keinerlei Haftung für den Inhalt der verlinkten Seiten. Meine Blogbeiträge spiegeln grundsätzlich meine eigene Meinung wider.


Kommentare