Donnerstag, 23. November 2017

Ich bin Hermann von Monika Detering


WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung






Klappentext



Mit fast 80 fängt das Leben erst an!
Eine witzig-rührende Geschichte über Liebe und die kleinen, wichtigen Momente im Leben.

Hermann, 79 Jahre alt, grummelt: „Ist es das jetzt gewesen oder kommt noch was?“ Er will bis zu seinem 80. Geburtstag auf alle Fälle noch was erleben und zieht kurzerhand in eine Männer-WG. Dort verguckt er sich in ‚Lilofee’, einen knallroten Uralt-Trecker, und erlebt allerhand Skurriles. Eigentlich wäre nun alles gut. Eigentlich.
Doch dann tuckert die zauberhafte Lila heran, DIE Frau für Hermann – mit eigenem Trecker. Leider darf sie nicht in der Männer-WG wohnen und das passt Hermann natürlich gar nicht! Was tun? Schließlich kommt er auf eine tragisch-schräge Idee …




Meine Gedanken zum Buch 

Mit viel Humor und ein wenig Ironie schreibt Monika Detering über ein sensibles Thema. 





Es ist wichtig im Alter nicht zu stagnieren oder aufzugeben. Das Leben endet mit dem Tod! Bis dahin also Ärmel hoch und ab durch die Mitte, solange es noch geht. Genau das macht Hermann nach dem Tod seiner Paula. Er organisiert sein Leben um, zieht in eine Männer-WG, schließt neue Freundschaften, hadert mit dem Leben und dem Tod, als ein Freund aus der Männer-WG stirbt und findet eine neue Liebe für die er alles auf eine Karte setzt.  





Hermann ist 79 Jahre alt und seit kurzem Witwer. Er lebt seit dem Tod seiner Frau Paula allein in dem gemeinsamen Haus und fühlt sich oft einsam. Kontakt pflegt er nur zu zwei Freunden „Amsel“ und Rudi. 




Seine Tochter Sonja ruft nur noch selten an und Hermann hat das Gefühl, sie würde ihn gar nicht mehr richtig kennen. Er beschließt die Zeit bis zu seinem 80. Geburtstag festzuhalten. Amsel, der gerne schreibt, soll die Zeit für ihn in einem Buch verewigen, damit etwas von ihm für die Nachwelt übrigbleibt und seine Tochter weiß, wer er heute ist. Rudi schlägt ihm vor in eine Männer-WG zu ziehen, was für Hermann erst einmal völlig undenkbar scheint. Als Rudi ihm von einem Mitbewohner berichtet der „Zwerg“ genannt wird und einen alten Trecker fährt, erwacht Hermanns Interesse. Einen Trecker wollte er schon immer haben. Er schleicht sich nachts heimlich zur WG um sich umzusehen und als er dort den Trecker  "Lilofee" findet, ist sein Entschluss gefasst. Er will in die WG ziehen.

Die WG-Männer akzeptieren seine Bewerbung und Hermann zieht ein, obwohl ihn zu manche Zweifel plagen. Er hat es anfangs zwar schwer sich einzuleben, genießt aber die Zeit mit dem Trecker und den anderen Männern. Adam Zwarg genannt Zwerg erlaubt ihm sogar den Trecker zu pflegen. Hermann lernt zu kochen und sich selbst zu versorgen.
Als Adam an Krebs erkrankt und stirbt, erbt Hermann den Trecker den er so liebt. Dann lernt er Lila kennen, eine treckerfahrende Mittsiebzigerin und Hermann verliert sein Herz an die ungewöhnliche Frau. Da es in der Männer-WG nicht gestattet ist, Frauen länger als einige Tage als Gast in der WG zu beherbergen muss Lila wieder gehen. Hermann will seine Freunde überzeugen Lila in die WG ziehen zu lassen und trifft eine für sein restliches Leben bedeutende Entscheidung.

Monika Detering schreibt einfühlsam und humorvoll. Der flüssige und freche Schreibstil sowie die abgerundete Handlung haben mir das Lesen leicht gemacht. Obwohl mir einige Passagen etwas zu lang gezogen erschienen ist es ein schönes Buch, dass mich oft zum schmunzeln aber auch zum nachdenken angeregt hat. 


Mein Fazit

Ich habe mit Hermann gelacht, getrauert und gelernt und kann die humorvolle Geschichte auch denen ans Herz legen, die noch nicht im Rentenalter sind. 

Von mir 4 Sterne. 

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung


Das E-Book wurde mir freundlicherweise von Digital Publishers zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich Danke Dir ganz herzlich für Deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Lieblingsposts