Dienstag, 9. Juli 2019

[Rezension] "Wolfsspur" von Melissa Ratsch

https://www.amazon.de/Wolfsspur-Das-Highborn-Projekt-Melissa-Ratsch-ebook/dp/B07PHYRFLL/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

Inhalt/Klappentext:

Lycan will nur eines: Ein ganz normales Leben, denn sein bisheriges bestand nur aus Gefangenschaft und Schmerz. Doch wird es das jemals für ihn geben können? Denn Lycan ist kein normaler Mensch, in ihm schlummert ein Wolf.
Eines Tages gelingt ihm endlich die Flucht aus dem strenggeheimen Labor. Während Lycan sich von den körperlichen und seelischen Verletzungen erholt trifft er auf Nimué. Die schüchterne Programmiererin geht ihm sofort unter die Haut und auch sein Wolf ist ganz verzaubert von der jungen Frau.
Doch der Kontakt mit Lycan ist gefährlich für Nimué: Der skrupellose Konzern will sein Eigentum zurück und schreckt vor keinem Mittel zurück – und er ist Lycan dicht auf den Fersen.


>> Mit „Wolfsspur“ wird die spannende Gestaltwandler-Serie „Das Highborn-Projekt“ fortgeführt. Können Aleydis und ihre Geschwister ConPharms Männern in Schwarz tatsächlich entkommen?

Quelle: Melissa Ratsch

Meine Meinung zum Buch:

Cover:

Wie schon beim ersten Band der Highborn Reihe ist das Cover sehr schön gestaltet. Ein blauer DNA-Strang zieht sich über den sitzenden nackten Körper eines Mannes.

Sonntag, 7. Juli 2019

[Rezension] "ENDGAME BUCH DREI: Der Turm" von Skye Warren

https://www.festa-verlag.de/endgame-buch-3-der-turm.html


Inhalt/Klappentext:

Gabriel Miller schwor, er wird mich in Sicherheit bringen. Feinde lauern draußen, bereit zuzuschlagen. Eine Armee schwer bewaffneter Männer, die nur noch von diesen Mauern zurückgehalten wird.
Aber mein Instinkt warnt mich, dass die Gefahr mir bereits viel zu nah gekommen ist.
Ist Gabriel Miller mein Beschützer oder mein Feind? Ist dieses Haus ein Schloss oder ein Käfig?

Gabriel Miller und Avery im Schachspiel um Rache und Leidenschaft. Die ENDGAME-Trilogie von der US-Bestsellerautorin Skye Warren.

Laura Kaye: 'Unverschämt sexy und voller dunkler Schönheit. Du wirst die Fortsetzung nicht abwarten können!'

Jodi Ellen Malpas: 'Grandios und düster. Man wird süchtig danach!'

Aleatha Romig: 'Diese Geschichte ist mit der Präzision eines Schachspiels geplant. Gabriel ist der perfekte Alpha und lässt dich erzittern, während seine Dominanz, Kraft und unerwartete Zärtlichkeit die ideale Mischung ergibt.'

Quelle: Festa-Verlag

Meine Meinung zum Buch:

Cover:

Dieses wunderschöne Cover macht die Reihe komplett. Es ist wie seine Vorgänger hell gehalten. Eine junge Frau räkelt sich sinnlich und ist leicht bedeckt mit roten Rosenblättern. Die Rosenblätter bilden hierbei den Hingucker des Covers, da sie durch das knallige Rot sofort ins Auge stechen.

Dienstag, 2. Juli 2019

[Rezension] ENDGAME BUCH ZWEI: Der Springer von Skye Warren


Inhalt/Klappentext:

Gabriel Miller fegte wie ein Sturm in mein Leben und nahm mir alles. Meine Familie. Meine Unschuld. Mein Zuhause.
Er glaubt, er hat mich geschlagen. Er glaubt, er hat gewonnen.
Doch er hat nicht bedacht, dass in einem Schachspiel jeder Bauer die Chance hat, eine Dame zu werden …

Gabriel Miller und Avery im Schachspiel um Rache und Leidenschaft. Die ENDGAME-Trilogie von der US-Bestsellerautorin Skye Warren.

Laura Kaye: 'Unverschämt sexy und voller dunkler Schönheit. Du wirst die Fortsetzung nicht abwarten können!'

Jodi Ellen Malpas: 'Grandios und düster. Man wird süchtig danach!'

Aleatha Romig: 'Diese Geschichte ist mit der Präzision eines Schachspiels geplant. Gabriel ist der perfekte Alpha und lässt dich erzittern, während seine Dominanz, Kraft und unerwartete Zärtlichkeit die ideale Mischung ergibt.'


Meine Meinung zum Buch:

Cover: 

Das Cover ist wieder sehr schön gestaltet und passt sich gut in die Reihe ein. Es ist sehr hell gehalten nur ein paar High Heels in rot bilden einen extravaganten Eyecatcher.  

[Rezension] "Dein fremdes Herz" von Kati Seck

https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/sonstige-belletristik/dein-fremdes-herz/id_6026402


Inhalt/Klappentext:


Seit ihr Vater Hannes sie und ihre Mutter vor Jahren Hals über Kopf verlassen hat, lässt Nela nur wenige, ausgewählte Menschen in ihre überschaubare Welt. Doch dann bekommt sie ein Paket mit Briefen an ihren Vater, die dessen zweite Ehefrau Ellen kurz vor Hannes‘ Tod an ihn geschrieben hat. Durch sie erfährt Nela, dass das Herz ihres Vaters vor 15 Jahren an einen Teenager gespendet wurde.
Die Briefe stellen Nelas Leben auf den Kopf. Vor allem lässt sie der Gedanke an den Jungen, dem Hannes‘ Herz gespendet wurde, nicht los. Sie will herausfinden, wer er ist, und beginnt ihre Suche an der Ostseeküste, nicht ahnend, dass diese Reise ihr Leben verändern wird.

Quelle: Bastei Lübbe

Meine Meinung zum Buch:


Cover:

Das Cover zeigt im Vordergrund eine Möwe die im feuchten Meersand herumpickt. Im Hintergrund sieht man eine Frau spazieren gehen. Der Titel in weißer schnörkeliger Schrift passt sich gut in das leicht lila wirkende Cover ein. Das Cover ist einfach gehalten, verfehlt aber seine Wirkung nicht. Mir hat es sehr gut gefallen, weil es für mich das Gefühl von Heimat auslöst.

[Rezension]" Wenn Donner und Licht sich berühren" von Brittainy C. Cherry

https://www.luebbe.de/lyx/buecher/new-adult/wenn-donner-und-licht-sich-beruehren/id_6874129


Inhalt / Klappentext:

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke - wo es vielleicht schon zu spät ist.

Quelle: LYX Verlag

Meine Meinung zum Buch:

Cover:

Auf dem Cover sind Wolken zu sehen. Sie schimmern in Pastellblau und rosa. Der Titel fügt sich in Großbuchstaben ein. Ein paar Vögel lockern das Ganze ein wenig auf. Ein nettes Cover, das mich aber nicht absolut begeistert.

Dienstag, 25. Juni 2019

[Rezension] Broken Fairytale - Dallas von Lizzy Jacobs


Inhalt/Klappentext:

Dallas Cooper ist sich absolut sicher, dass sie gegen die Liebe immun ist - bis sie Carter Johnson begegnet. Der sexy Baseballcoach ist zunächst so gar nicht ihr Typ und zwischen den beiden fliegen bei jeder ihrer Begegnungen die Fetzen. Doch leider bringt Carter darüber hinaus Dallas‘ Herz eindeutig zu oft zum Stolpern, als dass sie das länger als bloße Laune abtun kann.
Dass er dazu noch fantastisch küssen kann, ärgert die junge Journalistin ebenso wie der Umstand, dass sein dominantes, selbstbewusstes Auftreten merkwürdige Dinge mit ihr anstellt und ihren Bauch zum Kribbeln bringt.
Nach einer folgenschweren Nacht muss Dallas sich schließlich die Frage stellen, was sie vom Leben wirklich will. Gibt es sogar für einen überzeugten Single wie sie vielleicht doch den einen Märchenprinzen, der ihr Herz erobern kann?

Der Roman ist in sich abgeschlossen. Weitere Teile behandeln andere Paare.

Quelle: Written Dreams Verlag

Meine Meinung zum Buch:

Cover:

Auf dem Cover prangt ein sexy Mann im T-Shirt. Ein Baseball ist in der rechten unteren Ecke zu sehen. Das Cover ist wie die Vorgänger der Reihe eher dunkel gehalten und entspricht nicht so ganz meinem Geschmack. Der Inhalt allerdings entschädigt mich vollends für das Cover.

Dienstag, 18. Juni 2019

[Rezension] Sommerträume auf Cape Cod von Ella Thompson


Lighthouse Saga


Inhalt/Klappentext:

Wenn die Begegnung mit deiner ehemals großen Liebe dein Herz zum Überlaufen bringt, dann bist du zu Hause

Elf Jahre ist es her, dass ein verhängnisvolles Ereignis auf Cape Cod Andrew Hunters Familie entzweite. Damals kehrte er dem Familiensitz Sunset Cove den Rücken, doch nun zwingen berufliche Probleme und der Gesundheitszustand seines Vaters ihn heimzukehren. Auf der Halbinsel erwarten ihn nicht nur die Erinnerungen an Sommer voller Lebensfreude, abenteuerliche Segeltörns und Freundschaft. Hier lauern auch die Schatten seiner ersten Liebe, Holly Clark. Sie lebt noch immer auf Cape Cod. Als Andrew ihr zufällig begegnet, ist die alte Vertrautheit sofort wieder da. Ihre Blicke brennen wie Feuer auf seiner Haut. Doch Andrew ist vorsichtig, schließlich hat Holly ihm schon einmal das Herz gebrochen ...

Quelle: Heyne Verlag

Meine Meinung zum Buch:

Cover:

Der zweite Band der Lighthouse Sage bezaubert durch ein sehr schön gestaltetes Cover. Ein Leuchtturm ragt vor einer Sonnenuntergansszene ins Bild. Ein Pärchen geht am Strand spazieren. Das Cover ist - wie auch bei Band 1 - in Pastelltönen gehalten und zum Verzaubern schön.

Dienstag, 11. Juni 2019

[Rezension] Die geheime Drachenschule - Bd. 2 von Emily Skye





Inhalt / Klappentext:


Henry ist überglücklich. Nach den Startschwierigkeiten auf Sieben Feuer hat er endlich seinen eigenen Drachen gefunden und ein magisches Band zu ihm geknüpft. Auch wenn die Ausbildung zum Drachenreiter kein Zuckerschlecken ist, sind er und Phönix ein eingespieltes Team. Doch plötzlich hört Henry noch eine andere Stimme in seinem Kopf: Ein fremder Drache bittet ihn um Hilfe. Er ist in einem Verlies eingesperrt, aus dem er ohne ihn nicht entkommen kann. Was hat es damit auf sich? Und können Henry und seine Freunde den Drachen befreien?

Quelle: Baumhaus Verlag

Meine Meinung zum Buch:


Cover:

"Die geheime Drachenschule - Der Drache mit den silbernen Hörnern" hat ein wunderschönes Cover, das durch warme Farben und eine tolle Atmosphäre punktet. Henry steht einem Drachen gegenüber und berührt ihn an der Nase. Im Hintergrund geht die Sonne auf und es sind schemenhaft fliegende Drachen am Horizont zu erkennen. Titel, Untertitel sowie Autorenname und Verlag sind in Gold aufgedruckt und glänzen wunderschön.

Montag, 3. Juni 2019

[Rezension] Akte Ahhh...! Das Ding mit der kalten Schnauze von Björn Berenz



Inhalt / Klappentext:


Die Invasion der Aliens ist in vollem Gange! Zumindest ist Kimi felsenfest davon überzeugt. Seine Freunde Amir und Emily sind genervt von seinen wilden Theorien. Und jetzt behauptet er auch noch, dass Amirs Hund Bruno aus dem Weltraum stammt. Tatsächlich stimmt mit dem Tier etwas nicht - denn es leuchtet im Dunkeln! Eines Nachts büxt Bruno aus und führt die Freunde zu einem Haus im Wald, das wirklich so etwas wie ein UFO-Landeplatz sein könnte. Als sie dort noch mehr leuchtende Tiere entdecken, stecken die drei auch schon knietief im nächsten Abenteuer…

Quelle: Arena Verlag

Meine Meinung zum Buch:

Cover:

Tolles Cover im Comic-Stil. Die grünen Tentakeln eines Aliens winden sich am Rand des Covers. In der Mitte ist ein Polaroid zu sehen auf dem Kimi den leuchtenden Bruno hält. Das Polaroid ist beschriftet mit dem Untertitel "Das Ding mit der kalten Schnauze". Oben ziert der Titel "AKTE Ahhh...! in blau und rot das Buch. Ein sehr schönes Cover, das sich an den ersten Band anpasst und toll zur Story passt.

Montag, 27. Mai 2019

[Rezension] Dann bleib ich eben sitzen von Thorsten Steffens


Inhalt/Klappentext:


Roman für Jugendliche von 12–16 Jahren, besonders als Unterrichtslektüre an weiterführenden Schulen geeignet, Fach: Deutsch, Klasse 7–10 +++ Informationen zur Reihe: Leseschwache Schüler geben schnell frustriert auf, wenn die Lektüre zu schwer, zu lang und zu langweilig ist. Diesen Frust können Sie sich und Ihren Schülern mit den Taschenbüchern aus der Reihe K.L.A.R. ersparen: Eine insgesamt geringe Textmenge, überschaubare Leseabschnitte, ein leicht verständliches Vokabular und die Sprache des Alltags helfen Ihren Schülern, sichere Leser zu werden. Durch aktuelle Themen aus der Lebenswelt der Schüler bekommen sie Lust am Lesen und Mut zum Weiterlesen. Der Roman ist somit ideal für die Leseförderung in der Sekundarstufe geeignet und kann von Lehrern als Schullektüre an Förderschulen, Hauptschulen, Realschulen und Gesamtschulen eingesetzt werden. 

+++ Zum Inhalt des Romans: „Wenn du dieses Schuljahr wieder sitzenbleibst, kannst du zu Papa ziehen!“ „Super“, denkt sich Tim – denn dann muss er gar nicht erst versuchen, sich in der neuen Klasse einzufügen. In ein paar Monaten ist er ja eh wieder weg … Der unüberlegte Satz von Tims Mutter sorgt dafür, dass Tim sich so schlecht wie möglich benimmt. Nur um seine Schwester Kati, die das Down-Syndrom hat, kümmert er sich nach wie vor. Für die Schule hingegen tut Tim überhaupt nichts mehr. Doch das gestaltet sich bald schwieriger als gedacht: Eigentlich sind seine Mitschüler ganz nett und sich auf Dauer dumm zu stellen, ist auch ganz schön anstrengend …

Quelle:  Verlag an der Ruhr

Meine Meinung zum Buch:


Cover:

Das Cover zeigt einen Jungen mit Kapuze. Der Titel ist in Rot geschrieben. Ein einfaches, modernes Cover.